Ben Dillinger gewinnt Element Make It Count Contest 2014 in Würzburg – Review

Wowww, das war ja mal was! Der Element Make It Count Contest 2014 ist vorletzten Sonntag über die Bühne gegangen und dank allen war es wieder einmal ein absolut unvergesslicher Tag.

Es wurde gegessen, getrunken und natürlich gerollt was das Zeug hält. Der glückliche Gewinner des Contests hieß am Ende verdientermaßen Ben Dillinger, der Banger im Sekundentakt zündete und sich zuletzt mit gummiknochenartiger Eleganz aus den Mallorca Banks, den „Zungen“, raus ließ, als gäbe es kein Morgen. Ben Dillinger hat am Sonntag, den 4. Mai, den Element Make It Count Contest in Würzburg gewonnen und gleichzeitig eine “Wildcard” zum Semifinale in Portugal ergattert. Der Gewinner des Finales in Portugal bekommt anschließend eine Reise nach Kalifornien zum weltweiten Finale, welches in der Berrics-Skatehalle stattfindet, spendiert und hat die großartige Chance auf ein Element Sponsorship. Glückwunsch Ben!

Aber auch die Young Guns in den Gruppen der noch jüngeren Semester gaben ordentlich Kette und ließen bei so manchem Senior den Kinnladen gen Boden klappen.

Der muntere Rest, der zum Zugucken gekommen war, schien ebenfalls eine gute Zeit zu haben. Der Bier- und Essensstand wurde in Härte frequentiert.

 

Aber ganz im Ernst, wärt ihr und euer beispielloser Einsatz an den Ständen und natürlich am Lostopf, nicht gewesen, wäre der Erlös von 5799,24 (!) Euro nicht möglich gewesen. Dank der großzügigen Unterstützung von Element war die Tombola so attraktiv wie schon lange nicht mehr.

Der gesamte Betrag ist bereits dem Konto des Skatepark Würzburg e.V. gutgeschrieben, was der ersehnten Skateparkerweiterung, in Form eines Bowls, wieder ein Stückchen näher bringt.

Ein dickes Dankeschön! geht daher raus an alle Helfer und Skateboarder, Element Europe und Urban Supplies, die Stadt Würzburg und natürlich an euch alle, die ihr da wart und mit uns einen perfekten Contest-Sonntag verbracht habt!

10155076_813170062044558_3025175628760133354_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.