Sölden und Pitztal planen die Skigebiets-Verbindung

Bereits im Juni 2016 haben die Betreiber des Pitztaler Gletschers und der Skiregion Sölden die Pläne für einen Zusammenschluss der beiden Gletscher-Skigebiete bei den Tiroler Behörden präsentiert. Ein gigantisches Prestige-Projekt – denn werden die Baupläne genehmigt, entsteht hier tatsächlich das größte Gletscherskigebiet der Welt.

Das Genehmigungsverfahren könnte jedoch noch weit über ein Jahr dauern. Besonders Naturschützer und die Umweltparteien sind skeptisch. Denn das Bauvorhaben beinhaltet unter anderem auch drei neue Seilbahnen. Zudem sollen in den geplanten vier Jahren Bauzeit mindestens 64 Hektar an zusätzlichen Pistenflächen entstehen.

 

Ort:

©  Daniel Zangerl / Tirol Werbung GmbH

 

Dakine World hat die Fakten zum XXL-Skigebiet:

Geplante Seilbahnen

> 3S Bahn (drei Seile) am Fernerkogel als Zubringer aus dem Pitztal
> Kleinere 10-Personen-Seilbahn am Fernerkogel (mit Zwischenstation)
> 1o-Personen-Seilbahn am Grabkogel

Zusätzliche Pistenfläche

> Weitgehend Nutzung der Gletscherfläche (kein Pistenbau)
> Über 55% blau Piste

Technische Projekte

> Skitunnel zur Verbindung der Gebiete
> Neue Schneeanlage mit Speichersee

Kostenvoranschlag

> Bis zu 120. Mio Euro

 

Ort: Sölden

© Alexander Ziegler / Tirol Werbung GmbH 

 

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

MM

... Michaela ist gerne auf Reisen und hat unter anderem über 1 Jahr in Costa Rica gelebt. Seit 2016 ist sie bei Dakine Shop im Social Media bereich tätig und als echte Münchnerin nach Feierabend natürlich an der Isar zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.