Video Tutorial: Snowboard / Ski Wachsen & Tunen

Mit unserem Video Tutorial und den richtigen Tools sparst du dir in diesem Winter den teuren Ski Service! Denn wie du siehst kannst du dein Board / deine Ski ganz einfach selbst schleifen und wachsen – und dann mit frisch getunten Kanten die Piste hinunter brettern und über die Kicker und Schanzen im Park fliegen:

 

 

  1. Belag und Kanten schleifen

dakine_edge_tuner_green_02300250Besonders für Boarder, die viel auf der Piste oder in der Halfpipe unterwegs sind, können scharfe Kanten entscheidend sein. Mit einem Kantenschleifer (Edge Tuner) lassen sich die Seitenkanten besonders schnell und einfach bearbeiten und wieder griffig machen. Der Schleifstein des Dakine Mini Edge Tuners ist herausnehmbar und durch die zwei verschiedenen Seiten können zwei verschiedene Schräggrade geschliffen werden. Kratzer in den Kanten deines Snowboards oder deiner Ski schleifst du mit einem Schleifstein oder einer Feile glatt.

 

  1. Belag ausbessern & wachsen

dakine_10_inch_scraper_green_02300450Vor dem Wachsen solltest du zunächst tiefe Kratzer im Belag ausbessern. Du brauchst eine Wachskerze oder einen sogenannten P-Tex Stift und ein Feuerzeug.Zünde den Stift an und beginne, die Kratzer mit dem tropfenden Wachs vollständig aufzufüllen. (Lass zur Sicherheit ruhig etwas mehr P-Tex in den Kratzer tropfen.) Das Ganze muss nun  etwa 5 Minuten lang abkühlen. Anschließend entfernst du die Überreste mit einem Wax Scrapper.

dakine_indy_wax_all_temp_02350420Um wieder ordentlich Speed am Hang zu haben, bietet die Behandlung mit Warmwachs nach wie vor eine deutlich bessere Qualität und längere Haltbarkeit als bei Kaltwachs. Als Einsatz-Ort solltest du einen gut belüfteten Raum wählen (perfekt eignen sich z.B. die heimischen Garage, ein Keller oder auch der Garten). Reinige dein Snowboard zunächst mit einem Base Cleaner, um alte Verschmutzungen und Wachsüberreste zu entfernen. Achte darauf, dass dein Board komplett trocken ist, bevor du mit dem Wachsen beginnst.

dk_2300475_grn_nylontuningbrush_greenDie Temperatur des Wachsbügeleisens stellst du je nach Wachs ein (ideal ist in der Regel eine Temperatur zwischen 100 und 130° Celsius). Halte das Bügeleisen ca. 15cm über die Base, drücke das Wachs gegen das Bügeleisen und lasse es gleichmäßig auf dein Snowboard tropfen. Anschließend bügelst du mit dem Eisen über die Base und glättest das Wachs. Prüfe regelmäßig die Temperatur des Topsheets, damit es nicht zu heiß wird. Lasse das Snowboard nach dem Wachsen mindestens 30 Minuten  abkühlen. Danach ziehst du Überreste mit einem Wachsabzieher ab. Eine Wachsbürste Messing Borsten sorgt für den letzten Feinschliff.

 

  1. Snowboard Bindung einstellen

dakine_torque_driver_green_02300200Um deine Bindung richtig einzustellen musst du zunächst die richtige Position und die Abstände berechnen. Für den Bindungsabstand zwischen den Füßen gilt die Faustformel Körpergröße (in cm) x 0,33. Der Bindungswinkel sollte 15° betragen. Der Überstand von Fersenkante zu Zehnerkante liegt beim Zentrieren der Bindung im Verhältnis von 2:1. Wenn alle Abstände stimmen, kannst du die Schrauben festziehen. Das Dakine Torque Driver Multitool ist dabei nicht nur für zu Hause, sondern auch für unterwegs besonders praktisch. Denn sechs verschiedenen Aufsätze des Schraubenziehers lassen sich bequem im Handstück verstauen.

 

Mit einem gut präparierten Snowboard oder gut präparierten Skiern macht der Winter eindeutig mehr Spaß! Alle praktischen Tools aus dem Video findest du jetzt online im Dakine Shop: https://www.dakine-shop.de/de/Sports/Snowboard/Tools-Locks-Wax/

 

Euer Dakine Shop Team

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

MM

... Michaela ist gerne auf Reisen und hat unter anderem über 1 Jahr in Costa Rica gelebt. Seit 2016 ist sie bei Dakine Shop im Social Media bereich tätig und als echte Münchnerin nach Feierabend natürlich an der Isar zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.