Mountainbike Check-Up zum Saisonstart

Bevor aufgestiegen werden kann, sollte das Mountainbike ordentlich gereinigt & repariert werden.

Wer rastet, der rostet – das gilt auch für das Mountainbike! Darum sollte es im Frühling ordentlich geputzt und einem gründlichen Check unterzogen werden. Wir zeigen Euch in einer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Ihr Euer Mountainbike fit for fun macht. Zeitaufwand: ca. 1,5 Stunden.

 

Vor der ersten Fahrradtour der neuen Mountainbike Saison solltet Ihr dem Drahtesel unbedingt einen gründlichen Frühjahrsputz gönnen. Denn nach all den bewegungsarmen Monaten im Keller sorgt so ein Check für mehr Sicherheit am Bike. Nehmt Euch also genügend Zeit für das Check-Up.

Wir zeigen Euch, was bei einem Mountainbike Frühlingsputz so alles zu tun ist:

  • Waschen
  • Einfetten
  • Schrauben nachziehen
  • Reifen & Bremsen checken
  • Federgabel & Dämpfer pflegen
  • Sorgfältige Kettenreinigung inklusive Ölung

Mountainbikes werden im Frühling von der Bremse bis zum Dämpfer gereinigt, gefettet und getestet.

  1. Es werde wieder sauber: die gründliche Mountainbike – Reinigung
    HINWEIS VORAB: Fahrräder haben eine angeborene Allergie gegen Hochdruckreiniger. Da der Wasserdruck zu hoch ist, würde der Dreck nur noch mehr in die Kettenlager hineingedrückt werden.

Man nehme:

  • eine weiche Bürste (für den groben Schmutz)
  • eine alte Zahnbürste (für die Feinarbeit)
  • einen speziellen Fahrradreiniger (bei Bedarf)
  • ein weiches Tuch für das Finale

Man bekommt:

  • eine Übersicht, ob das Mountainbike Dellen oder Schrammen hat
  • ein schönes Fahrrad, das länger schön bleibt
  1. Nach der Reinigung kommt die Feinarbeit: Prüfen & Einfetten
    HINWEIS VORAB: bitte den Lenker, die Schrauben, den Schnellspanner für den Sattel sowie Sattelstützen aus Carbon nicht einfetten (hier gibt es spezielle Reinigungspasten, bitte fragt bei Bedarf den Hersteller)!

Dichtungen und Dämpfer sollten beim Mountainbike Check-Up nicht vergessen werden.

Man sollte:

  • alle Dichtungen und alle Teile überprüfen, die sich bewegen lassen (inklusive Lenkkopflager und Radnarben)
  • sie einfetten, wenn sie quietschen, jammern oder schwer beweglich sind  
  • auch das Rohr, an dem der Sattel befestigt ist, untersuchen und ggf. mit einer speziellen Paste einfetten

Man bekommt:

  • ein Mountainbike, das weder quietscht noch jammert

 

  1. Hat das Mountainbike ne Schraube locker?

HINWEIS VORAB: nehmt zum Nachziehen der Schrauben einen Drehmomentschlüssel und haltet Euch an die vorgegebenen Drehmomente des Herstellers.

Man kontrolliere die Schrauben an:

  • Vorbau
  • Lenker
  • Bremsen / Bremsscheiben
  • Pedalen

 

  1. Läuft wie geschmiert: der Frühlings-Check der Mountainbike Reifen

Ohne funktionierende Reifen funktioniert keine Mountainbike-Tour. Daher sollten die vor dem ersten Ausflug ordentlich kontrolliert werden.

Für den richtigen Grip im Frühling: Reifendruck, Profil und Luft kontrollieren.

Man prüfe:

  • die Speichen:
    sind die Speichen gleichmäßig gespannt?
    sind Schäden sichtbar?
  • den Mantel & den Reifen:
    ist er intakt oder beschädigt?
    hat der Reifen genügend Profil?
    wie sieht es mit der Luft / der Milch aus?
  • die Felgen:
    läuft hier alles rund?

 

  1. Wer bremst verliert? Beim Mountainbiken sollten die Bremsen funktionieren

HINWEIS VORAB: wenn Ihr hier unsicher seid, stellt das Bike zu einem autorisiertem Händler, der wirft einen kritischen Blick auf das Bremssystem!

Ohne geht’s nicht: die Bremsen sind beim Mountainbiken das A und O und sollten richtig gut funktionieren!

Checkliste Bremsen:

  • ist alles fest (Bremsscheiben, Bremssattel)?
  • wie sieht es mit den Bremsbelägen aus (mindestens 1mm auf jeder Seite!)
  • schleift die Bremse?
    das kann am langen Stehen über die Wintermonate passieren und löst sich oft durch mehrmaliges Bremsen bei den ersten Abfahrten
    Der Bremssattel kann aber auch etwas gelöst werden und wieder festgeschraubt werden.
  • sitzt der Bremshebel fest?
  • wie sieht es mit dem Bremsdruck aus?
    zur Kontrolle:
    vorne bremsen, Hinterrad hinauf ziehen. Vorderbremse halten und schauen ob sich der Druck vermindert. Das gleiche gilt für die Hintere Bremse / Vorderrad
    Wenn sich der Bremshebel zu weit durchdrücken lässt: Bremsanlage durchlüften >> zum Fachhändler bringen!

 

  1. Die richtige Pflege und Reinigung von Federgabel und Dämpfer

HINWEIS VORAB: bitte verwendet für die Pflege nur spezielle Reinigungsmittel, nicht etwa Öl.

To Do:

  • Federgabel und Dämpfer ordentlich säubern & ganz ordentlich abtrocknen
  • Spezialreiniger aufsprühen und alles ein paar Mal auf- und abfedern lassen
  • Schaut gleich mal nach, ob die Gabel dicht ist oder ob irgendwo Öl austritt
  • Wenn Ihr unsicher seid, ob die Federung richtig eingestellt ist, fragt lieber einen Experten – sowas geht schnell kaputt, wenn Ihr hier nicht alles richtig macht

Nach dem Frühlingscheck geht es ab auf die Piste!

  1. Mountainbike – Check fast geschafft: die Reinigung & Pflege der Kette

HINWEIS VORAB: vor dem Ölen der Kette (Scheiben-) Bremse abdecken, damit sie keine Ölspritzer abbekommt.

Man sollte:

  • die Kette des Mountainbikes richtig ordentlich sauber machen
  • ev mit Zahnbürste nachhelfen
  • Kette mit Kettenreiniger ölen
  • mit einem Lumpen die Kette reinigen (indem Ihr die Kette durch den Lumpen zieht)
  • überschüssiges Öl sorgfältig vom Kettenblatt entfernen

Klar könnt ihr den Frühjahrscheck bei einem Mountainbike Händler machen, vor allem wenn Ihr bei den Bremsen oder der Dämpfung unsicher seid. Es macht aber auch Spaß, vor allem den Frühjahrsputz selbst zu machen und sich mal ein paar Stunden mit dem Mountainbike zu befassen (ohne drauf zu sitzen versteht sich).

Eure Chrissi vom Dakine-Shop

Jetzt mitmachen, Punkte sammeln und Shoppen gehen:

#travelwithdakine

Weitere Infos unter https://www.dakine-shop.de/travelwithdakine

Stay Connected:

http://www.dakine-shop.de

http://www.facebook.com/dakineshop

http://www.facebook.com/DakineWorld

Chrissi Bisanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.