Die Hip Bag: vom No-Go zum Must-Have

In den 80ern ein absolutes Must-Have, wurde die Bauchtasche in den Jahren danach wohl eher zum Accessoire von Dealern und Touristen. Doch nun sollten alle Vorurteile beiseite geräumt werden, denn Fanny Packs, Bauchtaschen und Hip Bags sind wieder auf dem Vormarsch!
Für alle diejenigen unter euch, die keine Lust mehr darauf haben ihre Sachen auf dem Rücken spazieren zu tragen, ist das kleine Täschchen der Retter.

Die trendigen Taschen gibt es in den unterschiedlichsten Designs, von Flower Power, über Retro, bis hin zum sportiven Hipster Accessoire, alles dabei!

 

Welche Bauchtasche für welches Event?

Festival
Mal ganz abgesehen von der Musik ist der Style auf einem Festival das Entscheidende. Wer dieses Jahr mit einer Bauchtasche antanzt liegt völlig richtig. Die Frage ist nur: Welche Tasche passt zu welchem Festival? Je nach Musik ändert sich auch der Style der Leute. Für Indie und Alternative Liebhaber bieten sich Flower Power oder Retro Muster an. Die Raver unter euch sind mit sportlichen Bauchtaschen gut beraten und wer es eher rockig mag, der macht mit einer schlichten schwarzen Tasche nichts falsch.
Sport
Beim Wandern, Hiken oder auf dem Bike werden keine Preise für den coolsten Style verliehen. Wichtiger ist es mit der passenden Ausrüstung unterwegs zu sein. Hier sind die Hip Bags mit integrierter Trinkblase eine absolute Empfehlung.
 Reisen
Sieht man weiße Socken in der Kombination mit Sandalen und Hüfttasche denkt man sofort an den typischen Touri. Cool geht anders? Ohja und wie! Lasst die ollen Sandalen und Socken zuhause, aber verzichtet auf keinen Fall auf eure Bauchtasche, denn die liegt absolut im Trend. Hier findet ihr ausschließlich coole Taschen, die genug Platz für eure Reisedokumente, Schlüssel oder Ähnliches bieten.
 

 

Wie trägt man eine Bauchtasche?

Klassisch
die gängigste Art die Fanny Pack zu tragen ist um den Bauch und die Hüfte. Der Style war in den 80ern schon angesagt und wird sich auch 2018 durchsetzen.
Crossbody
wenn man euch in Sachen Style nichts vormachen kann, dann solltet ihr eure Hip Bag umfunktionieren und quer tragen. Geht ganz einfach: einen Arm und den Kopf durch den Gurt stecken und schon baumelt euch die Tasche lässig vor der Brust.
Gürtelersatz
wer seinen Gürtel nicht mehr findet, kann sich die Tasche um die Taille schnallen und sie als praktischen Gürtelersatz verwenden. Zugegeben: das ist Geschmacksache und kann auch ganz schnell doof aussehen.

 

Egal welches Design, welches Event oder wie ihr sie tragt, am Wichtigsten ist, dass ihr euch damit wohl fühlt! 🙂

Eure Mara vom Dakine Shop 😉

Stay connected:

http://www.dakine-shop.de

http://www.facebook.com/dakineshop

http://www.facebook.com/DakineWorld

 

Tamara K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.