Welcher Glove passt zu welcher Temperatur? – Der große Dakine Shop Handschuh-Guide

Du kannst es kaum erwarten, endlich wieder Ski & Snowboard anzuschnallen, die Pisten runter zu düsen und im Tiefschnee die ersten Schwünge zu ziehen? Leider trübt nur eine grausame Erinnerung deine Vorfreude ein wenig: Vor deinem geistigen Auge ploppen gerade die EISKALTEN FINGER aus dem letzten Winter wieder auf.

❗Klar ist: Neue Handschuhe müssen her❗

Die Auswahl an Gloves und Fäustlingen ist riesig… aber keine Sorge: Wir zeigen dir, wie du garantiert den richtigen Handschuh für jedes Wetter, jede Temperatur und jeden Pistentag findest!

 

1) Der Wärme-Index: Vergleiche auf den ersten Blick

Eine erste Orientierung auf der Suche nach dem perfekten Handschuh ist der Dakine Wärme-Index. Mit Stufe 1, beziehungsweise einer Schneeflocke gekennzeichneten Modelle sind für mildes Klima geeignet. Mit diesen Gloves kommst du auch im Herbst oder Frühling bei Sonnenschein nicht ins schwitzen. Die höchste Stufe ist 5, beziehungsweise fünf Schneeflocken und liefert dir maximale Wärme. Als Faustregel empfehlen wir:

Mildes Klima +6°C bis 11°C Dünne Fingerhandschuhe oder Liner Gloves
Um den Gefrierpunkt +5°C bis -6°C Wärme-Index zwei bis drei
Eisige Minusgrade -7°C bis -15°C Wärme-Index vier bis fünf + ein zusätzlicher Innenhandschuh

Tipp: Um das optimale Preisleistungsverhältnis für deine neuen Handschuhe zu finden, haben wir im Dakine Shop zudem praktische Feature Symbole integriert. So kannst du auf den ersten Blick sehen, ob ein Glove spezielle Materialtechnologien wie Goretex besitzt, gefüttert ist, oder Touchscreen-kompatibel.

 

2) Handschuh oder Fäustling? Eine Frage der Flexibilität

Klassische Fingerhandschuhe wie der Dakine Kodiak Glove haben den Vorteil, dass du jeden Finger einzeln bewegen kannst. Du kannst ganz ohne lästiges Handschuh ausziehen deine Bindung schließen, die Skibrille fixieren oder deinen Helm zumachen.

Fausthandschuhe wie der Dakine Galaxy Mitt wurden in der Vergangenheit oft als die weniger flexible Alternative für Frostbeulen „belächelt“. Diesen Winter feiern sie ihr großes Style Come Back! Fäustlinge besitzen nicht so viele Nähte zwischen den einzelnen Fingern wie Fingerhandschuhe und erreichen somit eine bessere Isolation. Einziger Nachteil: nur der Daumen ist frei beweglich, die anderen Finger stecken gebündelt im zweiten Teil des Handschuhs.

Du möchtest weder auf die Bewegungsfreiheit, noch auf die Wärme verzichten? Brandneu gibt es auch eine Mischung aus beiden Modellen: Bei Hybridhandschuhen wie den Trigger Mitts von Dakine sind Daumen und Zeigefinger von den anderen Fingern getrennt. So schaffst du dem Problem der Bewegungsfreiheit Abhilfe und trotzdem bleiben deine Finger super warm.

Welchen Handschuh-Typ du wählst ist letztlich Geschmacksache!

 

3) Tipp bei Minusgraden: Zieh Liner Handschuhe drunter!

Wer schnell kalte Finger bekommt, der sollte unter die Fingerhandschuhe einen Liner Handschuh (z.B. den Dakine Storm Liner) ziehen. Sie sind dünn und kreieren dann eine Art Zwiebellook. Sich ein paar günstige Liner Gloves anzuschaffen lohnt allemal. Die Handschuhe zum Drunterziehen kosten im Dakine Shop gerade einmal 20 Euro. Und bei warmen Temperaturen ist zum Shredden im Park oft angenehm, auch mal nur die Liner Handschuhe alleine zu tragen.

 

4) Für Profis: Gore Tex Handschuhe halten die Finger trocken

Was unterscheidet unsere teuren Handschuhe von unseren günstigen Gloves für den kleineren Geldbeutel? In der Regel sind es wasserdichte Einsätze und Membranen. Wenn du Wert auf trockene Finger legst, solltest du bei der Wahl des richtigen Handschuhs besonders auf zwei Symbole achten:

Die hochwertige Gore-Tex Technologie besitzt Membranen, die das Eindringen von Nässe verhindern und gleichzeitig Schweiß und Feuchtigkeit nach außen transportieren. Noch einen Schritt weiter geht „Gore 2in1“. Diese Technologie von Goretex hält nicht nur deine Finger trocken, sondern sorgt zeitgleich auch noch für einen besonders festen Grip.

Ein weiteres Merkmal für besonders wasserdichte Handschuhe ist die DWR-Imprägnierung. DWR bedeutet ganz einfach „Durable Water Repellent„. Die DWR-Imprägnierschicht sorgt also für eine dauerhafte Wasserabweisung.

 

 

Damit neben aller Technologie auch der Style nicht ganz auf der Strecke bleibt, findest du auf unserer Dakine Shop Seite in diesem Winter so viele bunte Handschuhe und Fäustlinge wie noch nie – und natürlich auch die farblich passenden Snowboard Packs, Mützen und Fashion Items dazu.

 

Viel Spaß beim Aussuchen wünscht dir dein Dakine Shop Team

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

 

Daniela P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.