Neue Boardbag? Worauf du beim Kauf achten solltest!

boardbag dakine shop

Der Sommer ist da und wir planen endlich unseren Surfurlaub. Uns alle beschäftigt dabei natürlich in erster Linie die Sicherheit unseres Boards. Wie transportieren wir das Surfbrett am Besten und Sichersten von A nach B? – ganz klar, eine Boardbag muss her! Wir zeigen euch, welche Dinge bei eurer neuen Boardbag unverzichtbar sind und worauf ihr beim Kauf besonders achten müsst.

 

Boardbag, warum?

Eins mal vorweg- egal wie vorsichtig DU mit deinem Board auf der Reise bist, die Schäden werden meist von anderen verursacht. Besonders im Flugverkehr solltest du deshalb keinesfalls auf die Boardbag verzichten.
Die Boardbag bietet aber nicht nur Schutz vor Stößen, auch vor anderen Umwelteinflüssen wie  UV-Strahlung oder Hitze wird dein Brett geschützt. Außerdem wird verhindert, dass Wax und Sand überall im Auto verteilt werden.
Wenn du sie zudem clever verwendest, kannst du durch die Boardbag zusätzlich Gepäck und Kosten sparen. Tipps dazu gibt’s weiter unten. Zuerst widmen wir uns den verschiedenen Arten der Bags.

 

Travelbag, Daybag oder Tube?

Vor dem Kauf solltest du dir überlegen,wofür du die Boardbag überhaupt verwenden willst. Nicht automatisch musst du eine Travelbag für deine Reise kaufen. Während du bei Reisen mit dem Flieger nicht auf den maximalen Schutz einer Travelbag verzichten solltest, könnte bei Urlauben mit dem Auto eine Daybag bereits ausreichend sein. Diese ist etwas weniger gepolstert als die Travelbag und hat daher aber auch weniger Gewicht. Sie ist weniger sperrig und bietet trotzdem Schutz vor der Sonne.

Wofür verwendet man eine Tube oder Surfsocke? Basically für kurze Strecken. Die Tube ist ein Stoffschlauch aus Polyester, der am Tail zugebunden wird. Aufgrund der fehlenden Dämpfung, bietet er auch nur beschränkten Schutz. Wenn du am Weg zum Strand bist und dein Brett auf’s Autodach oder an den Roller schnallst, ist eine Boardsocke absolut ausreichend. Solltest du mit einer Boardbag reisen, kannst du durchaus die Tube vor Ort verwenden.

boardbag travelbag boardbag daybag boardbag tube
Dakine Travelbag Dakine Daybag Dakine Tube

Als nächstes solltest du dir überlegen, welche Anforderungen deine Bag erfüllen soll. Oft müssen Abstriche gemacht werden, wenn es um Gewicht, Komfort und Preis geht.

 

Größe, Shape und Kapazität

Als Faustregel gilt, die Boardbag max. 5 Inch länger wählen als dein Board lang ist. Wenn deine Bag zu groß ist, wird das Surfboard unzureichend geschützt, weil es nicht mehr ausreichend fixiert ist. Bei Bags mit Rollen knickt eine zu lange Boardbag vorne ein und schleift hinter dir am Boden nach.

Die Shape deines Surbrettes solltest du auch beachten: Fährst du beispielsweise ein Fish-Board, kann es möglicherweise zu breit sein. Bei breiteren und voluminöseren Brettern empfiehlt es sich daher nach einer dementsprechenden Bag zu suchen.

Eins, Zwei oder Drei? Auch wenn du nur mit einem Board verreisen möchtest, ist eine Boardbag für zwei oder mehrere Bretter vorteilhaft. Wenn du mit Freunden wegfährst, könnt ihr euch ein Aufgabegepäck teilen. Bei Urlauben allein kann der zusätzliche Spielraum für Kleidung etc. genutzt werden. Darüber hinaus willst du deine Boardbag sicher über viele Jahre behalten und, wer weiß, vielleicht möchtest du irgendwann doch lieber mit zwei Boards wegfliegen.

 

boardbag dakine shop

boardbag dakine shop

Material, Polsterung und Gewicht

Die Anforderungen an das Material ist ganz klar, dass es robust und strapazierfähig ist. Die Stoffe der Boardbags unterscheiden sich allerdings kaum. Ein wasserabweisendes Gewebe aus Nylon und ein planenartiges Innenleben sind beides gängige Komponenten von den meisten Surfbretttaschen am Markt.

Schwieriger wird es bei der Wahl der richtigen Polsterung. Die Polsterungen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Klar ist: Umso dicker die Polsterung, umso besser der Schutz. Unter Umständen kann eine dickere Polsterung aber auch mehr Gewicht mit sich ziehen. Besonders auf Flugreisen ist das Gewicht jedoch das größte Problem.

Viele Fluganbieter beschränken das Aufgabegepäck auf 20 Kilo. Bei mehrwöchigen Reisen wird es da schon schwierig alles unter zu bekommen. Besonders Bags mit Rollen sind schon mal 3 Kilo schwerer. Es ist daher umso wichtiger 1. beim Kauf der Bag auf das Gewicht zu achten, und 2. einen geeigneten Flug, mit passenden Konditionen zu buchen.

 

dakine shop boardbag

 

 

Features

Rollen, Reißverschlüsse aus Plastik, Innentaschen für Finne, Wax etc. Die Features der verschiedenen Boardbags sind sehr unterschiedlich. Überlege dir welche zusätzlichen Features für dich notwendig sind und beschränke dich bei der Suche auf diese. Viele Surfer und Surferinnen wollen zum Beispiel Rollen,um das Board besser transportieren zu können, während andere hierzu einen verstärkten Kunststoffunterboden bevorzugen.

 

boardbag feature boardbag feature boardbag feature

 

Preis

Je mehr Features, desto höher der Preis? Sehr oft ist es der Fall, dass zusätzliche Features den Preis in die Höhe treiben. Allerdings muss differenziert werden: Ist der Preis auf eine hohe Qualität und notwendige Features zurückzuführen, ist eine teurere Boardbag unter Umständen die bessere Wahl. Auch wenn du nach einem Low-Budget Teil suchst, gilt es zu bedenken, dass billige Taschen gerne schlecht verarbeitet sind oder die Polsterung zu dünn ist. Deine Boardbag sollte eine langfristige Investition sein und daher auch qualitativ hochwertig. Wir empfehlen dir daher beim Kauf auf die Marke deines Vertrauens zurückzugreifen. Wir bei Dakine setzen sehr hohe Qualitätsanforderungen in unsere Produkte und garantieren damit langlebige Boardbags zu einem angemessenen Preis.  

 

 

Flugzeug Vs. Auto Vs. Fahrrad

-hier findest du nochmal kurz eine Aufschlüsselung der Kriterien sowie Beispiele für die verschiedenen Boardbags:

 

Flugzeug Auto Fahrrad / Roller / zu Fuß
boardbag travelbag boardbag daybag boardbag tube
– dicke Polsterung (+10mm) – dünne Polsterung (5-7mm) – sehr dünne Polsterung
– möglichst leichtes Gewicht (Gepäcksgrenze 20kg) – leichtes Gewicht – sehr leichtes Gewicht
– Travelbag für mehrere Bretter – Daybag oder Surftube – Surftube
– Rollen n/y je nach Präferenz – praktische Innentaschen – günstiger Preis
Beispiel: Dakine Tour Regulator Surfboard Bag Beispiel: Dakine Daylight Surfboard Bag  – Beispiel: Dakine Thruster Knit Surf Boardbag

 

__________________________________________________________________________________

So packst du deine Boardbag richtig!

Wie versprochen gibt’s zum Schluss noch ein paar Packtipps für deine nächste Surfreise:

 

  1. Etwas größere Boardbag bzw. Bag für mehrere Surfboards kaufen
    Dadurch gewinnst du Platz für Neoprenanzug, Handtücher oder Kleider und kannst dein Brett zusätzlich polstern. Oder…
  2. … du sparst dir Kosten für dein Aufgabegepäck, weil du dir die große Bag mit deinen Freunden und Freundinnen teilen kannst
  3. Bei mehreren Boards, diese nach Größe stapeln spart Platz.
  4. Dabei eine dünne Zwischenpolsterung nicht vergessen!
  5. Zusätzliche Polsterung deines Boardes
    → Verwende Luftpolsterfolie oder dünne Isomatten für die Oberfläche
    → Rohrisolierungen eignen sich für die Schwachpunkte Nose, Rim und Tail (mit Paketband)
    → einfach Boardsocke anziehen, dann hast du die auch gleich mit dabei 😉
  6. Erst zum Schluss andere Sachen einpacken und auch nur weiche dazulegen um Druckstellen vorzubeugen.

 

Extra Tipp: Gewicht unbedingt vorab checken, am Flughafen ist’s zu spät 😮

__________________________________________________________________________________

 

boardbag kassia boardbag kassia

Wir hoffen du hast unsere Tipps und Erklärungen hilfreich gefunden und kannst jetzt auf die Suche nach DEINER perfekten Boardbag machen- viel Spaß!

Dein Dakine Shop Team

Stay connected
http://www.dakine-world.com
http://www.facebook.com/dakineshop
https://www.instagram.com/dakineshop/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.