Mit diesen Top 5 Tipps lebst du auch im Urlaub nachhaltig

Zero Waste, umweltbewusst Leben, Nachhaltigkeit, Klimawandel  – diese Begriffe gehen im Jahr 2019 sicher an niemandem vorbei. Mit zunehmender Wichtigkeit dieser Themen für unseren Planeten, sollte man nicht nur im Alltag, sondern auch auf Reisen darauf achten, umweltbewusst zu handeln. Vom CO2-Ausstoß des Flugzeuges bis hin zu Sandstränden voller Plastik und der Müllproduktion im Hotel merkt man vor allem hier die Ausmaße der Weltverschmutzung besonders.

Deshalb haben wir für euch ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, wie ihr euren Urlaub umweltbewusst und nachhaltig verbringen könnt.

Natürlich könnt ihr einige dieser Tipps auch auf euer Leben daheim anwenden. 😉

 

 

1. Stoffbeutel – vielfältig einsetzbar

Stoffbeutel sind aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Egal ob als stylisches Accessoire auf Festivals oder als einfache Einkaufstasche, ein Jutebeutel ist immer ein hilfreicher Begleiter. Lasst ihn also nicht zu Hause, wenn ihr in den Urlaub fahrt. Ihr könnt darin zum Beispiel eure Schuhe verstauen und ihn später als Dreckwäschebeutel oder Einkaufstasche verwenden. Super coole Stoffbeutel findet ihr bei uns im Dakine Shop unter https://www.dakine-shop.de/Handtaschen/Beuteltaschen-Hobo-s/

 

 

 

2. Die wiederbefüllbare Wasserflasche – nie mehr Plastikflaschen

Wer kennt es nicht: Man ist am Flughafen und darf keine Getränke mit durch die Sicherheitskontrolle nehmen, d.h. danach erstmal ab zum nächsten Laden und etwas zu trinken kaufen. Doch die Getränke dort sind nicht nur total überteuert, sondern es gibt meist auch nur umweltschädliche Plastikflaschen.  Da ist es doch viel besser eine wiederbefüllbare Trinkflasche mit zunehmen! Diese könnt ihr jeder Zeit auf der Toilette wieder voll machen und die meisten Hotels bieten mittlerweile Wasserspender an, bei denen ihr eure Flaschen im Urlaub jeden Tag auffüllen könnt.

 

3. Das richtige Reisegepäck

Reisetasche ist nicht gleich Reisetasche, zumindest, was die Nachhaltigkeit angeht. Es gibt viele Reisebegleiter, die aus recycelten Materialien, wie PET-Flaschen, angefertigt sind. Dakine hat bereits einige PET Kollektionen herausgebracht und arbeitet gleichzeitig  mit der Organisation bluesign zusammen, die sich für die nachhaltige Herstellung von Textilien einsetzt und Aspekte der Chemikaliensicherheit überprüft.

 

 

4. Perfekt für Ausflüge – die Lunchbox

Für Tagesausflüge empfiehlt es sich eine Lunchbox mitzunehmen. So bleibt nicht nur euer Essen und Trinken schön frisch, ihr braucht auch keine Plastiktüten, um eure Brotzeit einzupacken. Im Dakine Shop gibt’s Lunchboxen in vielen verschiedenen Farben und Mustern. Praktisch ist auch ein Rucksack, der bereits ein Kühlfach integriert hat, wie zum Beispiel der Dakine Campus M 25L.

 

 

5. Spare Wasser mit einem Mikrofaserhandtuch

Es ist nicht nur ultra leicht, sondern trocknet auch super schnell: das Mikrofaserhandtuch. Ein solches Handtuch solltet ihr auf jeden Fall bei jeder Reise im Gepäck haben. Wenn ihr im Hotel euer eigenes Handtuch benutzt, könnt ihr jede Menge Wasser sparen. Für all diejenigen, die doch lieber die Handtücher des Hotels benutzen gilt: Hängt eure Handtücher immer auf einen Haken, sodass die Mitarbeiter sehen können, dass die Handtücher nicht ausgetauscht werden müssen. Denn seien wir mal ehrlich, man braucht nicht jeden Tag ein frisches Handtuch!

 

Wir hoffen ihr könnt diese Tipps auf eurer nächsten Reise anwenden und so helfen, unsere Erde ein wenig nachhaltiger zu machen.

 

 

Euer Dakine Shop Team

 

Stay connected:

http://www.dakine-world.com

http://www.facebook.com/dakineshop

https://www.instagram.com/dakineshop/

Daniela P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.