Fit im Urlaub 🌴: So vermeidest du unerwünschte Urlaubspfunde!

Der Sommer ist da – die Traumfigur auch, denn du hast ja auch seit März fleißig trainiert dafür. 😉 Doch dann kommst du aus dem Urlaub und die Lieblingshose zwickt schon wieder etwas. Wir haben die ultimativen Tipps für dich, wie du im Urlaub darauf achten kannst, dass diese unnötigen Pfunde fern bleiben!

 

1. Vorbereitung ist alles

Finde den richtigen Urlaubsort! Wer keine Lust auf lästige Urlaubspfunde hat, der sollte bereits vorab beim Buchen überlegen, welche Möglichkeiten der geplante Urlaub bietet, aktiv zu werden und sich ggf. noch einmal umentscheiden. Viele Websiten bieten an, Hotels danach zu filtern, ob sie ein Fitnessstudio dabei haben. Wer nicht gerne im Gym schwitzt, für den eignet sich vielleicht ein Surfurlaub oder ein Wanderurlaub mit jede Menge Outdoor-Abenteuern! Der Urlaub ist bereits gebucht? – Keine Sorge! Denn die Chance, sich im Urlaub fit zu halten, gibt es eigentlich überall.

Packe auch bereits vorher genügend leichte Sportkleidung und deine Trainingsschuhe ein! Ausreden gibt es nicht.  Solltest du deine Sportsachen wirklich vergessen haben, kannst du dich beim Schwimmen, Surfen oder Volleyball Spielen körperlich betätigen. 😄

Auch im Urlaub kannst du mit guter Planung einiges mehr aus einem Tag heraus holen. Aufgrund der Hitze ist es ratsam, früh morgens Sport zu treiben und ausschlafen kannst du dich am Nachmittag auf der Liege auch!

 

2. Genug trinken

Gerade im Urlaub herrschen oft Temperaturen, die wir nicht gewöhnt sind. Denke daran über den Tag verteilt auf jeden Fall genug zu trinken. Wenn du dann auch noch Sport treibst, trinke nochmal für jede Stunde, in der du aktiv bist, einen zusätzlichen Liter. So vermeidest du Kopfschmerzen, die zu Motivationslosigkeit führen und Heißhungerattacken am Buffet. Durch viel Wasser bleibst du den ganzen Tag konzentriert und energiegeladen! Mit eine unserer Dakine Wasserflaschen bist du dabei auch noch umweltbewusst unterwegs!

 

3. Vorsicht beim Buffet

Im Buffet und beim Essen lauern oft Kalorienfallen, die sich auf jeden Fall vermeiden lassen. Nimm dir zum Beispiel lieber gegrillte Sachen, statt frittierte, oder greif zu den Früchten statt zum Eis. Natürlich will man sich im Urlaub trotzdem nichts verbieten. Überlege dir doch ein Belohnungssystem getreu nach dem Motto: heute habe ich Sport gemacht also gönn‘ ich mir jetzt ein Schokoeis am Strand! 🍧 Auch ein guter Tipp: nimm dir als Snack ein bisschen Obst zum Strand mit. In einer Kühltasche bleibt es auch garantiert knackig und frisch.

4. Welche Sportarten eignen sich besonders für den Urlaub

Niemand sagt, dass du deine gewöhnliche Workout-Routine auch im Urlaub durchziehen musst. Probiere doch stattdessen lieber mal etwas neues aus! Geh zum Beispiel für eine halbe Stunde schwimmen (nicht nur planschen) im Meer oder im Hotelpool. An vielen Stränden kannst du auch Surfmaterial oder Equipment fürs Stand Up Paddling ausleihen. Damit hältst du dich nicht nur fit, sondern förderst auch deine Balancefähigkeiten und hast dabei jede Menge Spaß! Wer keinen Urlaub in Strandnähe gebucht hat, könnte sich der Herausforderung einer Mountainbike Tour stellen, oder Wandern gehen. Im Urlaub hast du auf jeden Fall genug Zeit die Dinge auszuprobieren, für die dir im Alltag die Zeit fehlt. Also rauf aufs Bike oder rein ins Wasser!
Wer Urlaub in einer größeren Stadt macht, dem raten wir auf jeden Fall: Laufen statt Taxi! Viele Städte lassen sich wunderbar zu Fuß erkunden. So verbrennst du tagsüber ordentlich Kalorien und die Pizza am Abend ist dann auch drin!

 

Insgesamt gilt: tu das, was dir Spaß macht, finde ein gutes Gleichgewicht zwischen Sport und Erholung und überanstrenge dich nicht! Urlaub ist immer noch dazu da sich zu entspannen, dem Alltag zu entfliehen und mal so richtig die Seele baumeln zu lassen.

Aloha,

Dein Dakine Shop Team

 

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

 

Daniela P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.