Das Splitboard – Was kann der neue Trend?

Touren-Ski war gestern

Als Snowboarder liebst du den unberührten Pow? Eigentlich ist es ganz schön unfair, wie leicht Touren-Skifahrer es im Gegensatz zu uns Boardern haben, die frisch-beschneiten Hänge zu erobern? Wir nehmen für dich einen Trend unter die Lupe, der dieser Ungerechtigkeit ein Ende schaffen soll: Mit dem Splitboard besteigst  du den Berg, wie ein Skifahrer und kannst trotzdem den Berg runtersurfen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jon Chew (@jonpchew) am

Was ist ein Splitboard?

Das Splitboard ist ein Snowboard, welches der Länge nach in ein Paar Skier teilbar ist.

Der Clou dabei: Ein teilbares Board ermöglicht dir den Aufstieg zu Fuß! Du teilst das Board und erklimmst die unberührten Hänge fernab der Skilifte wie die Skitourer: mit Steigfellen unter den Skiern. Sobald du an deinem gewünschten Startpunkt für die Abfahrt angekommen bist, baust du die zwei Hälften wieder zusammen und los geht die wilde Fahrt!

Worauf musst du beim Kauf eines Splitboards achten?

Beim Shoppen eines Splitboards, musst du einige Dinge beachten, damit das coole Ding kein Fehlkauf wird:

Die Maße

Welche Länge das Board haben soll, hängt – wie beim klassischen Snowboard – natürlich in erster Linie von deiner Körpergröße ab:

  • Damit dein Board nicht zu Lang oder Kurz ist, solltest du diese Formel beachten Boardlänge=Körpergröße – (25-15cm)

–> Dabei als Anfänger lieber 25 cm abziehen, weil dadurch das Board besser zu handeln ist.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VOILE (@voilemfg) am

Tipp: Je mehr Fläche das Brett hat, desto besser schwimmt das Board auf dem Powder. Jedoch wird es auch schwerer und weniger wendig, wenn es länger und breiter ist. Deshalb am besten eine gute Mischung finden.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Splitboard Camps (@splitboardcamps) am

Welche Bindungs-Systeme gibt es?

Besonders wichtig für dein Splitboard sind Bindung und Interface, da diese perfekt auf dein Board eingestellt sein müssen. Voile, Karakoram und Plum sind die drei beliebtesten Typen:

Voilé-System

  • Das am meisten verbreitete System in den Läden (alt und bewährt)
  • Vier Scheiben auf die (passend für fast jeden Soft- und Hardschell-Boot) geschoben werden kann

Plum-System

  • Auch hier sind zwei Scheibchen pro Bindung am Board angebracht
  • Darauf wird die Bindung gesteckt und dann mit einem Riegel befestigt
  • Bei diesem System wird mit einer kleinen Zahl an Einzelteilen eine hohe Stabilität erzeugt
  • Kombinierbar mit allen Softboots und markengleichen Bindungen bei Hard-Shell Boots
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Plumsplitboard (@plumsplitboard) am

Karakoram-System

  • Moderne Variante mit Verbesserungen bei der Aufbauhöhe und Connection zum Board
  • Höhere Stabilität
  • Einfacher Wechsel vom Hiking zur Abfahrt ohne Aussteigen aus den Bindungen
  • Nur kombinierbar mit Karakoram Bindungen
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Karakoram (@karakorambc) am

Tipp: Vor dem Kauf solltest du dich besonders genau informieren, ob das System und Board deiner Wahl zueinander passen.

Wenn du darauf achtest, dass dein Board leicht, stabil, angenehm für Hiking und Abfahrt ist und du unsere vorherigen Punkte beachtest, steht dem Spaß im Pow nichts mehr im Weg.

Jetzt bist du fast um mit deinem Splitboard durch das Backcountry zu heizen. Schnapp dir doch einen Dakine Lawinenrucksack um auch an deine Sicherheit zu denken.

Euer Dakine Shop Team

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

Corbinian W

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.