Top 5 unserer Ultimate Things To Do diesen Winter

Der Winter ist da. Endlich ! Alle haben lange darauf gewartet, jetzt liegt endlich der erste große Schneefall und die meisten Ski und Snowboard Areas haben geöffnet. Aber willst du diese Saison wirklich einfach nur das selbe machen wie die letzten 10 Saisons ? Oder gibt es da Dinge die man unbedingt mal ausgecheckt haben sollte ? Wir haben für euch unsere ultimative To Do Liste für die Wintersaison 19/20 zusammengestellt, damit diese Saison eine ganz besondere wird. Also raus aus den Pantoffeln und ab in die Berge, es gibt nämlich noch einiges mehr in den Alpen zu erleben als den gleichen Hausberg wie jedes Jahr.

5. Baut eure eigenen Ski/euer eigenes Snowboard

Hattet ihr schon immer mal Bock euren fahrbaren Untersatz selber zu gestalten ? Euch gehen langweilige Designs, schlechte Materialien oder hier und da der Rocker auf den Ärmel ? Es gibt mittlerweile unzählige Seminare zum DIY von Ski- und Snowboard. Und das beste daran: du brauchst nichtmal Schnee zum Handwerkern und kannst deine Zeit dann optimal nutzen wenn der fette Powder gefallen ist. Das passende Equipment zur Pflege danach haben wir selbstverständlich für dich parat.

4. Besucht Freeride Film Festivals

Film Festivals entwickelten sich in den letzten Jahren zum letzten Schrei. Doch eines hat es uns besonders angetan: Das Freeride Film Festival. An unterschiedlichen Sessions werden unterschiedliche (meist Kurz-) Filme gezeigt die einfach Bock auf mehr machen. So kannst du auch bei vermeitlich schlechten Schneeverhältnissen das langweile Couchleben verlassen und durch unverspurte Pow Lines träumen.

3. Après Ski: Go for it

In der jüngeren Generation an Shreddern nimmt sie irgendwie von Jahr zu Jahr ab: die Après Ski Kultur. Dabei ist es doch eigentlich ganz geil sich nach dem anstrengenden Tag noch auf ein paar (nicht zu viel versteht sich natürlich) Getränke bei gmiadlicher Musik zusammenzuhocken und den Tag nochmal Revue passieren zu lassen. Wir sind ja schließlich eine lustige Trinkkultur und das sollte auch auf dem Berg so sein.

2. Keine Ausreden, No Regrets

Aller Anfang ist schwer, vor allem im Backcountry. Wie oft hört man dass der Zugang zur Freeride Disziplin zu schwierig ist oder es einem am passenden Material mangelt. Just go for it ! Schluss mit den Ausreden und ab in den Tiefschnee, denn nur durch Übung macht man Fortschritte. Das passende Equip kann man sich natürlich danach immer noch holen, wenn man weiss dass man mit Herzblut im Pow Sektor hängengeblieben ist.

  1. Übernachtet in einer Schutzhütte

Der frühe Vogel fängt den Wurm ! Und wer ist früher auf dem Berg als jemand der auf dem Berg wohnt ? Es gibt übrigens auch wunderbare Skitouren die euch über verschiedene Schutzhütten führen und so ein richtiges mehrtägiges Abenteuer bilden. Kein Lift, keine Pisten, nur massig Schnee wohin du auch schaust. Check it out !

Janik E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.