Bayrisches Kulturgut

Die lange Durststrecke von der Bergkirchweih in Erlangen im Juni bis zur Wiesn im Oktober ist endlich vorbei, denn vom 12.8. – 22.8.2011 öffnet das Gäubodenfest in Straubing wieder seine Pforten.

Mit mehr als 1.200.000 Besuchern jährlich ist es, neben dem Oktoberfest in München und dem Nürnberger Frühlings- und Herbstvolksfest, mit 6 Festzelten, 25.000 Sitzplätzen und 120 Geschäften, die für das Wohl der Besucher sorgen, das drittgrößte Volksfest Bayerns.

Wem das Bier dennoch nicht schmecken sollte, der kann sich auf der Ostbayernschau, die parallel zum Volksfest stattfindet und mit ca. 400.000 Besuchern zu den bedeutensten Verbraucherausstellungen Bayerns zählt, die Zeit vertreiben und sich beispielsweise über die neusten Trends der Trachtenmode informieren.

Denn was wäre ein richtiges Volksfest ohne fesche Mädels im Dirndl?

Wenn also Dirndl und Lederhose nach der überstandenen Bergkirchweih nicht zu lange im Schrank hängen bleiben sollen, dann nichts wie auf nach Straubing. Während sich nämlich die Männer beim Maß-stemmen gebührend anfeuern, benötigen ja gerade wir Frauen ein Paar schlagkräftige Argumente um den Männern unsere Anwesenheit wieder ins Gedächtnis zu rufen!!!

 

 

Mehr Infos unter: www.volksfest-straubing.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.