Panama Plus

copyright@panamaplus

copyright@panamaplus

Panama Plus – das multimediale Kuturhappening lädt zum kollektiven Kunst-Exzess ins ImportExport.

 

Your head is a universe – make up your mind

und Panama Plus ist das Land unserer Träume.

Seit Ende 2007 ist die Veranstaltungsreihe schon unterwegs und präsentiert eine Symbiose aus Party, Kunst und Happening; ein Zusammenwurf verschiedenster Kunstformen: Photographie, bildende Kunst, Musik, Installationen, Visuals, Fashion und Film, der die Grenzen untereinander vermischt und das Publikum vor allem bis in den Rausch überfordern will.

17 Künstler sind geladen ihren Teil dazu beizutragen. Darunter unter anderem Elena Koktanek, eine Berliner Künstlerin, die auf ihren Photographien beeindruckende Kompositionen und beeindruckende Menschen zeigt. Zuweilen liebenswerte, manchmal liebenswert verstörende Szenerien. Dafür reist sie schonmal durch Ungarn und Rumänien oder photographiert für die Entwicklungshilfe in Johannesburg.

Marcus Hassler, ebenfalls der Photographie erlegen, schafft Atmosphärisches mit Lichtspielereien oder zeigt großartig surreale Photographie-Kompositionen, bisweilen magrittesk oder eklig-schön.

Mit dem gelernten Holzbildhauer Diego Perathoner, Johannes Brechtler, Stephanie Müller, Klaus Erich Dietl und Korbinian Jaud, der schon eindrucksvolle Installationen gezeigt hat, in welchen gelegentlich auch das Publikum eine Rolle übernehmen darf, sind auch einige Absolventen und Studenten der Münchner Akademie der Bildenden Künste vertreten.

Die Cineasten freuen sich auf die zu erwartenden Kurzfilme [Youki Festifal (AT)/Instant 36 (AT)/Feierblumm (LUX)/HFF (GER)] und die Fashionistas bringen ihre ausrangierten Kleidungsstücke mit. Denn als besonderes Extra sind neben Cosmic Undergrowth/Der Greif/ Jinjinx/ Rag Treasure/ Red Can Records und Ruby Soho auch ein paar Vertreter von Kleiderkreisel.de mit einem eigenen Stand von der Partie. Dort kann jeder seine alten Klamotten in ein paar neue Vintage-Teile umtauschen.

Oh, und nicht zu vergessen, das Panama Plus grast auch diesmal wieder die heimische Musikszene nach jungen Talenten ab, und ist fündig geworden: Sam Irl zaubert mit Laptop und Vintagesynthesizern Klanglandschaften, die von wabernden, satten Bässen unterlegt, und immer wieder von jazzigen Skalen durchbrochen werden. Das Ganze ist nach eigener Aussage irgendwo im Dub angesiedelt, den Hip Hop nehm‘ ich ihm jedoch nicht ganz ab. Weiter geht’s mit Angela Aux. Der Kreier Flo, oder Heiner Seits, seineszeichnes für das Projekt verantworlich, ist zudem in der Tanzkapelle L’eggojazz tätig, die den Münchnern nicht zuletzt als Gewinner der On3-Startrampe bekannt sein dürften. Zudem wird das Firnson Harlicic Orchestra seine Mischung aus Jazz und Trip-Hop zu Besten geben, und wer gefühlvollen Singer-Songwriter-Folk mag, ist bei Soki Green genau richtig. Das Münchner Trio setzt auf Saxophonklänge, Piano- und Klarinettensounds und begeistert zudem mit zweistimmingem ausdrucksstarkem Gesang.

Was die Damen und Herren Künstler letztlich zeigen, dürfen wir gespannt sein, der etwas kryptischen Vorankündigung bleibt nur der real-mediale Overkill.

Los gehts um 19.00 Uhr. Open End.

 

Wir verlosen einmal zwei Gästelistenplätze. Bei Interesse schickt einfach eine Mail mit dem Stichwort „Panama Plus“ und eurem Namen bis zum 16. Juni 2011 an folgende Adresse: konzert@dakine-world.com

 

COSIMA WEISKE, BERNADETTE HAGENMAIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.