Kitesurf Trophy 2011- Sieg für Dakine Shop Team Kiterin

Die Sonneninsel Fehmarn zeigte sich von ihrer nebligen Seite, als die besten Kiter und Kiterinnen des Landes vom 12. bis zum 14. August bei den Kitesurf Trophys gegeneinander antraten. Bei Nieselregen und moderatem Wind konnten aber dennoch alle geplanten Contest durchgeführt werden und am Ende stand fest: der erst 20-jährige Mario Rodwald aus Rendsburg ließ sich auch in diesem Jahr den Sieg nicht nehmen.

Christine Bönniger

Damit darf er sich bereits zum fünften Mal in Folge deutscher Meister im Kitesurfen nennen.

Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm, und so bewies Marios Vater Roy, dass er seinem Sohn das Talent zum Kiten vererbt hatte. Er holte sich den ersten Platz in der Kategorie Race, vor Dakine Shop Team Kiter Gunnar Biniasch, der sich Roy Rodwald ganz knapp geschlagen geben musste.

Auch bei den Damen hatte eine Dakine Shop Team Fahrerin einen Erfolg zu verzeichnen. Christine Bönniger aus Kiel erfuhr sich den Sieg in allen fünf Rennen und setzte sich damit in der Kategorie Race gegen starke Konkurrenz durch. Im Freestylen war es die erst 22-jährige Sabrina Lutz aus Hamburg, die am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen durfte.

Damit ging die Kitesurf Trophy 2011 zu Ende, und wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr, wenn wieder die besten Kiter des Landes durch Nord- und Ostsee fliegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.