Neue Spiele der Jugendlichen

Manchmal denke ich mir, dass mich nichts mehr überraschen kann. Manchmal höre ich auch, dass die Jugendlichen die ganze Zeit vor dem Computer sitzen, weil sie keine anderen Ideen oder Möglichkeiten der Freizeitgestaltung haben. Beides ist aber falsch – die Jugendlichen können sowohl mich als auch andere mit ihren Ideen überraschen.
Im Jahr 2011 ist Planking ein populäres Spiel geworden. Das Wort stammt von dem englischen Wort plank, das Brett bedeutet. Dabei geht es darum, sich in verschiedenen Orten auf den Bauch zu legen und sich in dieser Position fotografieren zu lassen. Dabei werden oft öffentliche Orte gewählt, z.B. ein Bus, um die Passanten ein bisschen zu überraschen. Wichtig ist es aber, nicht zu übertreiben – im Mai diesen Jahres kam es in Australien zu einem Todesfall.  Ein junger Mann wollte eben Planking spielen und legte sich auf den Balkon im siebten Stock und ist dabei ums Leben gekommen.
Ein anderes bei den jungen Leuten populäres Spiel in letzter Zeit ist das sog. Coneing. Bei diesem Spiel geht es darum, bei McDonald’s ein Eis zu bestellen und wenn der Verkäufer das Eis reichen will, nimmt man nur den Gipfel in die Hand und geht. Der Verkäufer bleibt dann erstaunt mit der Waffel in der Hand zurück.
Die Schlussfolgerung ist also: man darf nie sagen, dass es nichts mehr gibt, was überraschen kann und man darf auch nie an der Kreativität der Jugendlichen zweifeln!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.