Zumba: Ein ungewöhnlich entstandener Tanz

Viele Menschen sind vergesslich und das sieht man meistens als Nachteil. Wenn man etwas vergisst, kann es riesige Folgen haben. Nicht immer sind das aber schlechte Folgen. Ganz im Gegenteil: das zeigt die Entstehungsgeschichte von Zumba – einem Tanz-Fitness-Programm, das Aerobicelemente und Schritte von Samba, Salsa, Hip-Hop, Mambo und anderen Tänzen verbindet.
In den 90 Jahren vergaß der kolumbianische Tänzer und Choreograph Alberto Perez die Musikkassette für seinen Aerobic-Kurs. Er wollte aber nicht, dass die Stunde ausfällt, deshalb bediente er sich der Kassette, die er im Auto hatte. So musste er zu den traditionellen Latin-Salsa Songs  improvisieren und führte den Aerobic- Kurs zu den für diese Sportart ungewöhnlichen Rythmen. Wer konnte ahnen, dass “das neue Aerobic” einen so großen Erfolg haben wird, der sich aus Kolumbien zuerst in die USA und dann in die ganze Welt verbreitet!
Heutzutage bieten viele Tanzschulen Zumba-Kurse an. Es ist kein typischer Tanz, den man trainieren muss. Zumba eignet sich perfekt für alle, die einfach Spaß haben möchten, zu viel Stress haben und den abbauen wollen oder die mehr Bewegung brauchen. Kein Talent erforderlich und viel Freude beim Üben versichert!
Wenn Sie also nach den Sommerferien, wenn Herbst und kälteres Wetter vor der Tür stehen, Ihre Körper in Form erhalten und gut gelaunt auch in der Arbeit sein möchten, ist Zumba etwas für Sie!

Hier eingie Link zu Tanzschulen in Bayern, die Zumba Kurse anbieten:

– München: http://www.happy-moves.de/
– Nürnberg: http://www.zumbafit-nuernberg.de/zumba-fitness.html
– Augsburg: http://zumba-augsburg.de/
– Würzburg/Schweinfurt: http://www.dance-steps.de/kurse/zumba/
– Erlangen: http://www.zumba-erlangen.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.