Kitesurf World Cup 2012

Kitesurfen, der aus der Familie des Powerkitens entstandene Trendsport, ist natürlich auch im neu angebrochenen Jahr 2012 erneut auf einem World Cup in St. Peter-Ording zu bewundern.

Jeden Sommer werden tausende Zuschauer aufgrund dieses großen Events an den Strand des „Nordseeheil- und Schwefelbads“ gelockt.

 

Ab dem 06. Juli kämpfen die besten Kiter-/innen der Welt innerhalb von 10 Tagen um den Sieg. Sie werden sich dabei, je nachdem wie der Wind steht, in den drei Disziplinen Freestyle, Air Style Show und Course Racing, die vom PKRA (Professional Kiteboard Riders Association) vorgeschrieben sind, behaupten müssen. Für den Sieger springt ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 52.000€ heraus! Dadurch besitzt die Veranstaltung „Grand Slam Status“.

Für diejenigen, die sich lieber an Land über den Sport informieren wollen, wird die größte Kitesurfmesse der Welt, die sogenannte „Kitelife Village“, ausreichend Gelegenheit dazu bieten. Hierbei stellen zahlreiche bekannte Aussteller ihre Boards, Kites und das komplexe Zubehör zur Schau und geben gerne Ratschläge und Tipps.

Außerdem hat man auch als Unerfahrener die Möglichkeit das Stand Up Paddling, kurz SUP, zu erlernen. Mit dieser, aus den USA importierten neuen Trendsportart, kann man mit einer Menge Spaß viel für die eigene Fitness tun, denn SUP besitzt genau den gleichen Effekt wie ein Ganzkörper- Workout. Viele Kitesurfer nutzen diese Trendsportart gerne als Ersatz, wenn der Wind und somit auch die Wellen auf sich warten lassen.

Nicht nur tagsüber gibt es viel zu sehen und zu tun, sondern auch abends. Ab 19 Uhr steigen dann natürlich Parties mit vielen verschiedenen Liveacts, einer riesigen Tanzfläche und gut gelaunten Leuten.

Das größte Event in St. Peter Ording, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Also jetzt schonmal Betten buchen und den Spaß miterleben! Für weitere Informationen, schaut einfach unter http://www.kitesurfworldcup.de/ !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.