Dakine Team Kiteboarder für Olympia!

Kiteboarding goes Olympia! Noch ist dieses Ziel nicht erreicht, aber momentan legen sich 18 der besten Kiteboarder und Kiteboarderinnen in Spanien kräftig dafür ins Zeug, ihren Sport als olympische Disziplin zu etablieren. Die 12 Männer und 6 Frauen aus 10 Nationen präsentieren vom 21. bis 25 März einer ausgewählten Jury aus Mitgliedern der IKA (International Kiteboarding Association) und Vertretern renommierter Kitesportmarken die verschiedenen Disziplinen des Wassersports. Kann die Jury überzeugt werden, könnte das Kiteboarden bei den Olympic Sailing Competitions im Jahr 2016 als olympische Disziplin eingeführt werden. Die Entscheidung trifft schließlich die ISAF (International Sailing Federation) aufgrund der Vorentscheidungen und Berichterstattungen der Jury. Und bei dem Starterfeld dürften die Chancen nicht schlecht stehen, denn die IKA hat sich die Crème de là Crème der Kiter-Szene für diese Trials herausgepickt.
Neben den Kite Racing World Champions Johnny Heineken und Steph Bridge (beide course racing) und Damien Leroy (Slalom) sind die europeen champions Julien Kerneur und Katja Roose, sowie der asiatische champion Yo Pudla Narapichit mit dabei, sowie einige national champions. Unter anderem auch Dakine Team Rider und German Race Champion (2010) Gunnar Biniasch.

Wir drücken den Kitern die Daumen und freuen uns auf 2016, wenn hoffentlich der Kitesport mit vertreten ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.