The 21st Century Beetle Kitesurf World Cup 2012

Gunnar Biniasch

Gunnar Biniasch

Wir befinden uns bereits mitten im Geschehen: beim 21st Century Beetle Kitesurf World Cup 2012 in St. Peter-Ording kommen seit dem 6. Juli 2012 wieder einmal Profis und Amateure zusammen. Schon zum siebten Mal wird in den Nordseefluten gekitet was das Zeug hält. Und natürlich nicht nur das: Beachpartys, ein spitze Rahmenprogramm und coole Musikacts machen den besonderen Charme des Events aus. Bis einschließlich 15. Juli 2012 steht das Nordseebad St. Peter-Ording unter dem Einfluss von Kite, Fun und Party, dem man sich einfach nicht Entziehen kann!

Das Kitesurfen kann wohl als die am schnellsten wachsende Wassertrendsportart der Welt gesehen werden. Die ultimative Action, die den Trendsport charakterisiert, begeistert immer mehr Lifestylefans. Als Premiere finden dieses Jahr im Rahmen des Beetle Kitesurf World Cup die Airstyle World Championships statt. Charakteristisch für diese Disziplin sind lange Flugzeiten, originielle Tricks und ultimativ hohe Sprünge. Die Disziplin des Freestyle steht natürlich – wie sollte es anders sein – unter dem Motto coole Moves und Drehungen. Ganz anders das Course Racing: hier zählt in erster Linie Speed.

Auf die täglichen Wettkämpfe folgen die verdienten Beach-Partys bei Nacht. An jeweils beiden Wochenenden des Events gibt es hochkarätige Liveacts zu bejubeln. Am kommenden Wochenende, 13. bis 15. Juli 2012, werden Le Fly, 56 Boys, Kris (Diese Tage) und Tequila and the Sunrise Gang die Bühne mit ihren Open-Air Konzerten rocken. Nach den Live Konzerten wird im Anschluss bis 3 Uhr nachts noch ordentlich aufgelegt um auch die ausdauerndsten Party-People zufriedenzustellen.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist der einzige deutsche Tourstopp der PKRA World Tour und gilt mit Abstand als das größte Kitesurf-Event weltweit. 2011 starteten 130 Teilnehmer aus 22 Ländern um das Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro zu ergattern.

Auch Dakine Teamrider Christine Bönniger und Gunnar Biniasch sind am Start. Christine Bönniger gibt in den Disziplinen Airstyle Women und Racing Women ihr Bestes. Gunnar Biniasch tritt in der Kategorie Racing Men an. Am 8. Juli konnte Flysurferin Christine Bönniger die drei Rennen beim Racing bereits für sich entscheiden.

Wir drücken unseren Teamridern natürlich weiterhin die Daumen und wünschen allen anderen Teilnehmern und Besuchern eine unvergessliche Zeit beim größten Kitesurf Contest Deutschlands!

Christine Bönniger

Christine Bönniger

Alle weiteren Infos unter: http://www.kitesurfworldcup.de/

Wer sich selbst als Kitesurfer ausprobieren möchte kann sich mit gutem Gewissen an den Dakine Shop wenden. Hier kann man Kite Zubehör für Jungs und Mädels ganz unkompliziert von zu Hause aus bestellen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.