Die besten Partyfilme aller Zeiten

Drei Typen wachen nach einem Junggesellenabschied in ihrem Hotelzimmer in Las Vegas auf; einem von ihnen fehlt ein Schneidezahn, der andere trägt das Armband eines Krankenhauses, draußen vor dem Zimmer wartet ein Tiger und der zukünftige Bräutigam ist spurlos verschwunden. Diese Story kennt wohl mittlerweile jeder zwischen 15 und 30 Jahren. Der Film „Hangover“ ist mittlerweile Kult. Auch die Highschool-Parties der „American Pie“-Reihe gehören zu den Klassikern der Filmparties, genauso wie die Parties aus „10 Dinge, die ich an dir hasse“ oder „Party Animals“. Den älteren Semestern fallen vielleicht noch „La Boum“ mit Sophie Marceau und „Lockere Geschäfte“ mit Tom Cruise ein.

Wollte nicht jeder von euch schonmal so eine richtig gute Hausparty wie in amerikanischen Filmen schmeißen? All Freunde, Bekannten und Freundesfreunde treffen sich, trinken Bier aus roten Plastikbechern, die coolste Dancemusic, die zur Zeit auf dem Markt ist, dröhnt in voller Lautstärke aus den Boxen und es gibt zahlreiche Skandale und Skandälchen, die am nächsten Tag durchgehechelt werden. Aber das wichtigste: Man hat einfach den Spaß seines Lebens!

Ja, so hatte sich das wohl auch Thomas Kub, aus dem Film „Project X“ gedacht. Zu seinem Geburtstag wollen er und seine Freunde Costa und JB eine Party in der Kub’schen Bude geben, um endlich mal ein paar Mädchen abzukriegen und an der Schule beliebt zu werden. Der übermotivierte Costa will, dass die Party unbedingt gelingt und lässt kein Mittel ungenutzt, um die Party zu seinem „Game Changer“ zu machen. Letzendlich schaltet er sogar eine Einladung über den lokalen Radiosender. Tja, und so eine Party spricht sich natürlich rum. Wir wollen hier nicht zu viel verraten, aber am Ende gerät das ganze etwas außer Kontrolle, aber der Ruf, die legendärste Party aller Zeiten geschmissen zu haben, ist Thomas sicher.

Der Film und der passende Soundtrack zur Dauerparty, mit Kid Cudis „Pursuit of Happiness“, Jay-Z und Kanye Wests „H-A-M“ und „Heads Will Roll“ von den Yeah Yeah Yeahs, haben mittlerweile weltweit Kultstatus erreicht. Doch nachahmenswert ist Thomas‘ Party vielleicht nicht unbedingt, wie man am Ende des Films sehen kann. Doch ein bisschen Feiern und neue Leute kennenlernen haben ja auch noch niemandem geschadet. Aber Leute, ihr wisst ja: Drogen und zu viel Alkohol solltet ihr aus dem Spiel lassen.

Ihr habt auch Lust aufs Party machen bekommen? Dann trefft euch doch bei einem Freund oder einer Freundin und feiert ein bisschen, macht den nächsten Club unsicher oder schmeißt eine coole WG-Party. Am schönsten ist’s doch immer, wenn keiner heimgehen muss, also macht aus der WG-Feier einfach eine Pyjama-Party. Euer Übernachtungszeug könnt ihr ganz easy und lässig in den coolen Rucksäcken und Reisetaschen von Dakine verstauen. Schaut doch mal im Dakine Online Shop, ob euch da etwas gefällt. Wer die Party lieber ins Nachtleben der Stadt verlegt, braucht als Mädchen natürlich noch hübsche Abendtäschen und für die Jungs sind die coolen Dakine Geldbeutel genau das Richtige.

 

Hier gibt’s den Trailer zur „Project X“:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.