Die Kinosaison ist eröffnet!

Im Sommer hattet ihr vermutlich wenig Lust euren Freibadbesuch schon am frühen Abend zu beenden, nur um rechtzeitig ins Kino zu kommen. Bei schönem, warmem Wetter genießt man lieber die Sonne, grillt abends mit Freunden oder trifft sich irgendwo im Freien. Wenn man überhaupt mal Filme anschaut, dann ja wohl im Open Air Kino oder etwas später zu Hause auf DVD. Doch jetzt hat der Herbst – den Temperaturen nach zu urteilen sogar schon der Winter – wieder begonnen und uns zieht es in die warme Stube.

Natürlich wissen das auch Kinobetreiber und Filmproduzenten und lassen im Sommer das Kino auf Sparflamme laufen. Allenfalls absolute Blockbuster wie „Spiderman“, „The Dark Knight Rises“ oder auch „Harry Potter“ bringen die Kinokassen noch zum Klingeln. Doch ab Oktober laufen pro Woche wieder so viele gute Filme an, dass man sich gar nicht entscheiden kann, welchen man nun zuerst sehen soll. Wir bieten euch hier und heute eine kleine Hilfestellung für den Kinobesuch.

Gerade angelaufen ist die Verfilmung des amerikanischen Buchklassikers „On the Road“, darum geht es um zwei Kumpel, die in den 1950ern mangels beruflicher Motivation, einen Roadtrip durch die USA machen. Schön ist nicht nur die Story, sondern auch die Hauptdarsteller des Filmes. Neben „Twilight“-Beauty Kristen Stewart, spielen Brad Pitts Cousin aus „Troja“ – Garrett Hedlund – und Briten-Schnuckel Sam Riley die Hauptrollen. Erwarten darf man sich neben der Suche nach persönlicher Freiheit auch wunderbare Landschaftsaufnahmen der USA. Wer mehr auf deutsches Kino steht, darf sich auf ein paar Highlights freuen. In „3 Zimmer/Küche/Bad“ geht es um eine Gruppe von Mittzwanzigern, die zwischen WG, Paarleben und Sinnsuche ihren Platz im Leben suchen. Alle Florian David Fitz-Fans aufgepasst, der schöne Deutsche kommt Ende Oktober mit der Romanverfilmung – ja noch eine – „Die Vermessung der Welt“ auf die Leinwand. Darin geht es um zwei Wissenschaftler, die Anfang des 19. Jahrhunderts die Welt entdecken wollen – einer ganz mathematisch zu Hause am Schreibtisch, der andere auf Entdeckungstour in Südamerika. Last but not least noch etwas für alle Fans von Action, heißen Frauen und Thrillern – „Savages“. In der dritten Romanverfilmung geht es um zwei junge Marihuana-Anbauer, die sich nicht nur die Gartenarbeit, sondern auch die Freundin teilen. Als sie die Zusammenarbeit mit einem mexikanischen Drogenkartell verweigern, wird genau dieses Mädchen – gespielt von „Gossip Girl“ Blake Lively – vom Kartell entführt und für ihre Freunde beginnt ein Wettkampf um die Zeit.

Romanverfilmungen noch und nöcher, das Kinoprogramm hat diesen Herbst einiges zu bieten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.