Tollwood Winterfestival 2012

Was wäre die Münchner Vorweihnachtszeit ohne das legendäre Tollwood Winterfestival? So genau möchte man das gar nicht wissen, denn es würde sicher etwas ganz Wesentliches fehlen! Denn das Winter Toolwood gehört mittlerweile genau so selbstverständlich zur schönen Hauptstadt des Südens wie das Oktoberfest. Naja, also zumindest fast. Dort kann man sich inmitten von märchenhaft phantasievollen und liebevoll gestalteten Zelten und Ständen verzaubern lassen.

Unter dem diesjährigen Motto Strom aufwärts! packt das Winter Tollwood Festival 2012 ein heißes Eisen an: die Energiewende. Im „E-Werk“ gibt es Antworten auf die Fragen: Wie teuer ist Energie wirklich? Wie funktionieren der Umstieg auf „saubere Energien“ und die Energiewende in Deutschland? Was kann jeder von uns zur Energiewende beitragen? Tollwoods E-Werk zeigt Deutschlands Zukunft mit Sonne, Wind und Co.

 

Der multimedial gestaltete Weltsalon lädt zu einer Reise durch die Welt ein: zu aktuellen politischen Brennpunkten, zu Wundern der Natur und zu Menschen, die Unmögliches möglich machen. Zum sechsten Mal in Folge wird es Podiumsdiskussionen, Kabaretts, Ausstellungen und interaktive Kunstinstallationen geben, die sich um die Gegenwart und Zukunft unseres Planeten drehen.

Natürlich ebenso wieder mit dabei: 4 Zirkusse, 4 Kulturen. Hier werden wir mitgerissen in das raue Leben auf den Straßen Kolumbiens, den Alltag eines traditionellen vietnamesischen Dorfs, und die Altstadtgassen einer marokkanischen Metropole. Auf dem Winterfestival 2012 präsentiert Tollwood vier Zirkusproduktionen aus vier Kulturen – Vietnam, Kolumbien, Marokko und Tschechien. Alle vier Compagnien stehen für die Zirkustradition und -kultur ihres Landes und bieten visuell und artistisch faszinierende Einblicke in ihr Leben zwischen Tradition und Moderne. Wer sich auch kulinarisch verwöhnen lassen will, der sollte sich vor der Vorstellung unbedingt das exquisite 4-Gänge Menü in bester Bio-Qualität gönnen.

 

Alle weiteren Infos und Termine findest Du hier!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.