Spektakuläre Flugshow mitten am Dorfplatz

Der Slopestyle-Bewerb Scott on Air im Programm von BIKES and BEATS.
Freeride-Sport auf höchstem Niveau gab es Samstagabend im Dorfzentrum von Hinterglemm zu erleben. Im Rahmen von BIKES and BEATS 2013 stand mit dem Scott on Air einer der ganz großen
Höhepunkte des Festivals am Programm und begeisterte auf der ganzen Linie.

Ganz Hinterglemm steht Kopf nach einer spektakulären Finalshow mitten am Dorfplatz. Insgesamt 40 Rider waren am späten Nachmittag angetreten um sich für die Endrunde beim Scott on Air zu qualifizieren. Nach zwei Runs standen jene zwölf Freerider fest, die im Flutlichtschein vor hunderten Zuschauern noch einmal zeigen durften, was sie auf zwei Rädern können.

Schon der Start forderte von den Teilnehmer des zur FMBA Silver Tour zählenden
Events einiges an Mut ab. Denn schon zu Beginn durften sie sich von einem 20
Meter hohen Hoteldach stürzen, ehe es in eine riesige Holz-Rampe, durch den
Wallride, weiter über einen Quater und schließlich in die vier Meter hohe Step-Up
Wing ging. Wenn dann auch noch der letzte Kicker über den Fluss einwandfrei
passte, war den Bikern nicht nur der Jubel des Publikums, sondern auch die
Punkte der Judges sicher.

Den größten Eindruck bei den drei Juroren Angie Hohenwarter, Andi Wittmann
und Tibor Simai hinterließ an diesem Abend Tomas Zejda. Der 23-jährige
Tscheche war nach der Qualifikation noch auf Rang drei gelegen und konnte mit
seinem spektakulären Run gleich zwei Favoriten hinter sich lassen. Der Belgier
Thomas Genon, der als Nummer eins ins Finale gestartet war, durfte sich am
Ende über den zweiten Platz freuen. Komplettiert wurde das Podium des ersten
Scott on Air in Hinterglemm durch Jakub Vencl, einem weiteren Tschechen.
Auch wenn das wohl eindrucksvollste Event im Rahmen von BIKES and BEATS
am frühen Abend bereits seinen sportlichen Höhepunkt erlebt hatte, war den
begeisterten Zuschauern noch lange nicht zum Nachhause gehen zu mute. Bis
spät in die Nacht hinein wurde auf den Straßen und in den Lokalen des Orts noch
gefeiert. Für den richtigen Beat zum Ausklang sorgte die Massive Beats Crew.
Alle Infos zu BIKES and BEATS findest du hier: www.bikes-and-beats.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.