Die WAKE-MASTERS gastieren im Olympiapark München


Bereits das dritte Jahr in Folge bereichern die WAKE MASTERS powered by ROCKSTAR Energy Drink im Münchner Olympiapark. Nach einem fulminanten Auftakt der Wake Masters beim Sommerfestival impark11 kommen die Master des Wakeboardens auch in diesem Jahr wieder mit spektakulärem Wakeboardsport von 01.- 25. August in den Olympiapark. In der gesamten Zeit steht die Wasserski-Anlage dem Publikum für nur 15 Euro zur Nutzung zu Verfügung – am 8. und 15. August geben die Wake-Boarder dann ein Gastspiel in den Hochfeuerwerken mit einer spektakulären Pyro-Show.

Der Offizielle Wake Masters Contest bei dem die besten Wakeboarder Deutschlands um die Krone und knapp 2.000€ Preisgeld findet am Wochenende 10.-11. August statt: Am Samstag geht es im offiziellen Training darum, ein Gefühl für die Anlage und das den Parcours zu gewinnen – für Zuschauer bereits die Möglichkeit spektakuläre Sprünge – und Stürze der Athlethen zu sehen und am 11 August geht es
dann um Alles.

Werden die Bayerischen Boarder die Schmach von 2012 ausmerzen und sich in diesem Jahr einen Podiumsplatz sichern? Zuletzt siegten in der Königsklasse Open Men mit Rene Konrad aus Hamburg, Tobias Dammith aus Mannheim und Niko Kasper (2012 Deutscher Meister, Europameister und Vizeweltmeister im Wakeboarden in der Kategorie Junior Men) ausschließlich „Nordlichter“.

Über die Wake-Masters:
Die Wake Masters fanden 2009 erstmals statt und bieten die einzige bundesweite Plattform in der Trend-Sportart Wakeboarden. Mit einer mobilen Wasserskianlage, die eine Platzierung des Sports an fast beliebigen Orten ermöglicht, werden die Teilnehmer von einem Elektro-Motor über das Wasser gezogen. Auf vier Veranstaltungen wurden 2010 bereits über 4 Mio. Besucher mit der Sportart erreicht. 2013 ist die Serie in Kiel, München, Hamburg, Berlin und Leipzig präsent.

Weitere Eindrücke erhalten Sie unter:
www.wake-masters.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.