Teamfahrerin Tine Bönniger holt sich zweiten World-Cup-Sieg der PKRA World Tour

Sie tut es wieder!
Dakine-Teamfahrerin Christine Bönniger war in Istanbul beim Burn Kiteboarding Slalom World Cup der PKRA mit dabei und hat sich nach dem fulminanten Sieg im vorherigen Event in St. Peter-Ording wieder den Sieg gesichert.

Außerdem waren Teamfahrer Gunnar Biniasch und Bryan Lake mit am Start, um zu zeigen was sie drauf haben!

Tine_Istanbul1

Christine: Obwohl ich zwischendrin krank war und mich einen Tag lang gar nicht aus dem Bett bewegen konnte, war es trotzdem eines der schönsten Events. Ich habe Sightseeing in Istanbul, Besuch bei einer Bekannten und Wettkampf und vor allem Spaß diesmal gut verbinden können. Dadurch wird mir dieser Wettkampf auch als ein wunderschönes Erlebnis nicht nur wegen meines Sieges in Erinnerung bleiben.

Gunnar: Für mich sah es nicht gut aus.
Kurz vor meiner Abreise von Fuerteventura nistete sich bei mir eine böse Erkältung ein, die in Istanbul nur noch schlimmer wurde.

Gunnar_Istanbul3

Hohe Wellen, viel Strömung und starker Wind kombinierten sich, um uns allen das Leben schwer zu machen. Christine glänzte aber in den Bedingungen und gewann alle ihre Rennen.  Auch Bryan fuhr gut, hatte aber zwei mal Pech und verlor seine Führung kurz vor dem Ziel. Ich hatte auch keinen guten Start und musste mich mit dem 7. Platz zufrieden geben. Am Samstag gab es ein böses erwachen.  Christine und Bryan lagen beide mit einer Magen Darm Grippe flach.

Christine musste sogar ins Krankenhaus um eine Infusion zu bekommen.  Insgesamt 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen vielen dem Virus zum Opfer.  Doch die Solidarität der PKRA Fahrer ist stark. Wir rechten eine Petition ein das wir an diesem Tag keine Wettkämpfe austragen würden.

Stattdessen machten wir ein paar Fun Rennen für die Medien und Zuschauer.  Ich entschied mich mal zu testen, ob man mit einen Hydrofoil Board den Slalom Kurs schnell abfahren kann.  Es hat super Spaß gemacht und es sind ein paar tolle Bilder entstanden. Sonntag hatten wir gerade noch Zeit um ein Rennen zu fahren.  Bryan und ich schafften es ins Finale wo Bryan den 2. Platz machte und ich den 6. Platz. Für Bryan war es genug um seine Führung zu behalten und ich konnte auch meinen 8. Platz verteidigen.

Christine: Am letzten Tag wurde dann nur noch ein Rennen gefahren, wie Gunnar schon sagte, welches ich leider nur als Zweite beenden konnte, mich aber nicht den Gesamtsieg gekostet hat. Ich bin wahnsinnig glücklich, dass ich wieder so einen großen und bedeutsamen Wettkampf für mich entscheiden konnte. Ich bin allen meinen Sponsoren unheimlich dankbar für all die Unterstützung! Ohne sie wäre das alles nicht möglich!

Tumps up an Tine und Gunnar. Wir sind stolz auf Euch!

Tine_Istanbul3

Photo: Toby Bromwich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.