Filmpremiere „Mission Antarctic“ – München


Am Mittwoch den 31.10.2013 feierte München die Filmpremiere „Mission Antarctic“ im Filmtheater am Sendlinger Tor. Das Beste daran: Der Eintritt war frei! Die rund 300 Tickets wurden nach dem Prinzip “First Come – First Serve!” vergeben, alles was ihr also tun musstet, war rechtzeitig zum Einlass um 20:30 Uhr da zu sein.

 

Um etwa 21:30 Uhr begann dann die Vorstellung, eingeleitet durch On-Stage Interviews mit dem Dakine Team Rider Xavier de Le Rue, seiner kleinen Tochter Mila, dem Pro Boarder Lucas Debari und dem Filmer Guido Perrini, wir waren natürlich für euch vor Ort. Geflasht von der Antarktis erzählte uns „Xavier“ von der einzigartigen Reise „…durch Rinnen die direkt ins eisige Wasser führten, Hikes auf Eisbergen, die die eigene Existenz ins lächerliche rückten und eine Atmosphäre, bei der man die Naturgewalt förmlich spüren kann.“ Neben den spannenden Statements gab es natürlich eine Menge Give-Aways für die Zuschauer, die durch den Pleasure Star-Redakteur Christian Öfner unters Volk gebracht wurden.

 

Dann startete der Film, über den einzigartigen Trip in die Antarktis. Von der tagelange Reise, bei den es unseren zwei Sportlern wortwörtlich den Magen umdrehte, über die erstaunlich und realistisch scharfen Naturbilder bis hin zu den gigantischen Eisbergen in Mitten der Antarktis. Eine Dokumentation über das Borden in einer vom Menschen unberührten Welt.

RIDE ON!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.