QParks Tour Recap: O’Neill Roof Battle Superpark Dachstein

Die QParks Tour Gesamtsieger stehen fest!

O’Neill Roof Battle – QParks Tour Finale, 19.April 2014, Superpark Dachstein

 

Nach 6 Monaten, 12 Tourstops und etlichen zurückgelegten Parkkilometern, fand die QParks Tour am 19. April im Superpark Dachstein beim O’Neill Roof Battle ihr grandioses Saisonende. Wer sich bei den schwierigen Bedingungen durchsetzen konnte und wer sich QParks Tour Gesamtsieger nennen darf, erfahrt ihr hier!

Der April macht bekanntlich was er will – und so hatte das Wetter beim QParks Tour Finale die eine oder andere zusätzliche Herausforderung für Veranstalter und Teilnehmer parat. Mit dabei waren unsere Dakine Shop Teamrider Simon Grissemann und Moritz Amsuess. Sturmböen und Nebel machten eine Austragung auf der 3er Kicker-Line zu riskant. So wurde der Contest auf die nicht weniger spektakuläre Rail Area verschoben. Auf zwei Lines mit je 4 Obstacles konnten die Rider ihre Jib Skills unter Beweis stellen. Die Bedingungen waren alles andere als einfach, nichts desto trotz bewiesen die Teilnehmer, dass sie nicht aus Zucker sind und waren mit viel Motivation und Ehrgeiz an der Sache – immerhin ging es ja um den QParks Tour Gesamtsieg sowie um insgesamt 10.000.- EUR CASH! Respekt gebührt allen Finalisten, die sich unbeirrt der Herausforderung gestellt haben.

DAS O’NEILL ROOF BATTLE…

…war dann trotzdem an Spannung kaum zu übertreffen. Am Ende konnte bei den Snowboard Men Benedek Kis aus Ungarn mit einem technisch anspruchsvollen Run die Judges überzeugen. Auch Nachwuchstalent Maximilian Preissinger sicherte mit einer souveränen Vorstellung inklusive Blunt 270 Out auf dem Down Rail den Sieg in der Rookie Kategorie. Klara Dinold überzeugte mit einem stylischen Frontside 50/50 to Nose Slide auf dem Double Kinked Rail und sicherte sich damit nicht nur den Tagessieg, sondern auch den besten Trick des Tages.

Bei den Freeskiern hatte – wie schon im Vorjahr – Florian Geyer mit einem stylischen 450 auf das Double Kinked Rail die Nase vorne. Bei den Rookies war es Max Mall der mit einer beindruckenden Performance auf allen Obstacles überzeugte. Und fast schon zu erwarten war der Sieg der Deutschen Jule Seifert – auf den Rails hatte sie klar die Nase vorne und konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

FREESKI MEN FREESKI ROOKIES FREESKI GIRLS
1. Geyer Florian (GER)
2. Jenny Christian (AUT)
3. Androsch Markus (AUT)
1. Mall Max   (AUT)
2. Goller Sebastian (AUT)
3. Mall Sebastian (AUT)
1. Seifert Jule (GER)
2. Wolf Lara (AUT)
3. Mössler Stefanie
Best Trick: Geyer Flo (450 on double kinked rail)

 

SNOWBOARD MEN SNOWBOARD ROOKIES SNOWBOARD GIRLS
1. Kis Benedek (HUN)
2. Gober Matthias (AUT)
3. Versl Dominik (AUT)
1. Preissinger   Maximilian (AUT)
2. Stante Tit (SLO)
3. Botind Fricz (HUN)
1. Dinold Klara ( AUT)
2. Veith Lisa (AUT)
3. Kaindl Daniela (AUT)
Best Trick: Klara Dinold (stylish 50/50 Nosepress on   double kinked rail)

 

DIE QPARKS TOUR GESAMTSIEGER 2013/14
Mit dem Ergebnis des O’Neill Roof Battle wurden auch die letzten Tour Punkte vergeben und die QParks Tour Gesamtsieger in den Kategorien „Men“, „Girls“ und „Rookies“ gekrönt:

FREESKI MEN FREESKI ROOKIES FREESKI GIRLS
1. Müllauer Lukas (AUT)
2. Jenny Christian (AUT)
3. Obwaller Markus (AUT)
1. Mall Max   (AUT)
2. Goller Sebastian (AUT)
3. Mall Sebastian (AUT)
1. Seifert Jule (GER)
2. Wolf Lara (AUT)
3. Mössler Stefanie (AUT)

 

SNOWBOARD MEN SNOWBOARD ROOKIES SNOWBOARD GIRLS
1. Wolfsgruber Fabian (AUT)
2. Kis Benedek (HUN)
3. Ramsbacher Josef (AUT)
1. Amsuess   Moritz (AUT)
2. Stante Tit (SLO)
3. Preissinger Maximilian(AUT)
1. Dinold Klara ( AUT)
2. Kaindl Daniela (AUT)
3. Veith Lisa (AUT)

Die Gesamtsieger Rookie und Girls Kategorien wurden neben einem satten Preisgeld mit einem Red Bull Mobile Handy inklusive Jahresvertrag belohnt. Außerdem dürfen sich Fabian Wolfsgruber, Dakine Shop Teamrider Moritz Amsuess sowie Klara Dinold über eine Wildcard für den O’Neill Pleasure Jam 2014 freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.