PKRA World Cup in Podersdorf – Review

Bei starkem Wind beim siebten Rennen der Saison wurde der Wettkampf am letzten Renntag des PKRA World Cup 2014 Surf World Cup kurzzeitig verschoben. Auch Dakine-Shop Teamrider Christine Bönniger und Gunnar Biniasch sowie Dakine Teamrider Bryan Lake gingen bei den Rennen am Neusiedler See an den Start.

 

Einmal am Strand, war es offensichtlich, dass die Bedingungen für Slalom-Rennen extrem waren. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 39 Knoten und einigen Böen waren viele Fahrer ein wenig besorgt ob sie mir derartig intensiven Winden wirklich konkurrieren wollen. Beim Riders Meeting um 09.30 wurde dann die Entscheidung getroffen, den Start zu verschieben, um zu sehen ob der Wind sich wie erwartet legen wird und der letzte Wettkampf des PKRA in Podersdorf stattfinden kann. 

Nach einer spektakulären Big Air Show zeigten neben Gunnar Biniasch auch andere Kiter dramatische Front flip kite loops in einer Höhe von bis zu 20 Metern. Nach einer kleinen Verletzung am Fuß von Gunnar am Vortag konnte er schließlich mit seinem Peter Lynn 7m2 Fury ein paar Big Airs raus hauen, die seine Frustration vom Vortag verfliegen ließen. Um 13.00 Uhr war es dann soweit und das finale Rennen konnte gestartet werden. Gunnar konnte sich schließlich nach einem kleinen Crash kurz nach dem Start auf den 7. Platz kämpfen.

Doch auch Christine Bönniger heizte die Runde der Mädels auf und fuhr schlussendlich auf den 3. Platz bei der PKRA World Tour in Podersdorf.

Christine Bönniger: „One race, one bullet for me today! The conditions were crazy. Can’t remember the last time I was soooo afraid of going out for competing. 40kts and more and I had only a 7m… I changed my tactic compared to yesterday and it worked out. Wish I would have figured it out earlier. Sad and happy about my third place for the event ranking, but a conciliatory end because of my todays bullet“

Dakine Teamrider Bryan Lake machte das Wochenende perfekt und holte sich den 1. Platz des PKRA World Cups 2014 in Podersdorf.

 

 

 

 

Hier noch mehr Eindrücke zum Event:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.