Munich Mash – Be(a)st Tour Review

Am Wochenende des 19.-20.Juli 2014 kam die Skateboard-Contestserie Munich BE(A)ST Tour mit ihrem Stopp bei den Munich MASH zu ihrem bisherigen Höhepunkt. Insgesamt 70 Starter aus 10 europäischen Ländern waren am Start und traten an, die 4000 Euro Preisgeld auf einem Parcours der Extraklasse unter sich auszufahren. Am Ende war es dann der bisher kaum bekannte 21jährige Slowake Richard Tury, der mit einem unglaublichen Contestrun das Finale für sich entscheiden und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen konnte.

Der Skateboarding München e.V. organisierte den Skateboard-Wettbewerb am MUNICH MASH, dem neuen Action Sports-Event im Olympiapark München, im Rahmen seiner Munich BE(A)ST Tour Serie. In Zusammenarbeit mit der Olympiapark München GmbH und der Landeshauptstadt München hatte man die Möglichkeit, den Stopp der eigentlich lokalen Contestserie aufzuwerten und einige der besten Fahrer Deutschlands und Europas anzuziehen.

Unter anderem waren Namen wie Albert Nyberg (SWE), Barney Page (UK), Douwe Macare (NL), Tomas Vintr (CZ), Timotej Lampe Ignjic (SLO), Alex Mizurov (GER), Yannick Schall (GER), Jost Arens (GER) sowie viele Münchner Skateboard-Größen u.a. Fabian Lang (GER) und Joscha Aicher (GER) am Start.

Der gemeinnützige Verein veranstaltete den Contest als offenen Wettbewerb zu dem sich jeder anmelden konnte. Schon Monate vor dem Event konnte man sich in das auf 80 Fahrer limitierte Fahrerfeld nach dem Prinzip „first come-first served“ einschreiben. Dieses Konzept bewies sich durch den Sieg des Underdogs Richie Tury auch als richtige Entscheidung Denn wäre es ein Contest auf Einladungsbasis gewesen, wäre Tury wohl nie gestartet!

Der Wettbewerb startete mit der Qualifikation am Samstag. In dieser trennte man die Spreu vom Weizen und nahm die besten 30 Fahrer mit in das Semifinale des Sonntags. Hier wiederum kamen nur die besten 10 Fahrer ins Finale, in dem jeder zwei Runs á 60 Sekunden und einen Best Trick hatte.

Auf dem fünften Platz landete der beste Münchner Skateboarder Joscha Aicher u.a. mit massiven Backside 180s, Backside Disaster an der Quarter und einem Caballerial an den 8ter Stufen. Vor ihm platzierte sich der dreifache Deutsche Meister Yannick Schall aus Berlin u.a. mit Tailslide 270 out an der Hubba Ledge und Nollie Lipslide sowie Nollie Overcrooks am großen Handrail. Der dritte Platz ging nach Slowenien an Timotej Lampe Ignjic, der mit einem überzeugenden Stay-On-Run u.a. bestehend aus hohen 360 Flips, Backside Lipslides und Backside 5050 Revert überzeugte. Den Vizetitel sicherte sich der Schwede Albert Nyberg, ebenfalls Stay-On, aber gepaart mit einer hohen Portion Kreativität. Er zeigte u.a. mit perfekten Fakie Frontside Flips die 8ter Stufen, Double One-Foot Ollies und Ollie Body Varials, dass er den zweiten Platz mehr als verdient hatte. Nur besser war der 21jährige Slowake Richie Tury mit einem der besten Contestruns, den viele Zuschauer wohl bisher gesehen haben. Denn mit u.a. Heeflip-Boardslide, Kickflip-Boardslide, Kickflip-Frontboard, Bigspin-Boardslide, Kickflip 5050 und seinem Last-Trick einem Heeflip Lipslide am großen Rail machte er den Sack zu und ließ keine Fragen offen!

Den GoPro-Best Trick holte sich in der nach dem Finale folgenden Best Trick Session der Berliner Patrick Rogalski mit einem Nosegrind Nollie Flip Out an der langen Hubba-Ledge. Er setzte sich hier gegen Albert Nyberg, der einen 360 Hardflip die 8ter Stufen in die Waagschale wurf und Jost Arens mit einem Feeble Grind to Backside Lipslide am DoubleKink-Handrail durch.

Eines steht auf jeden Fall fest: die Zuschauer des Munich BE(A)ST Tourstopps bei den MUNICH MASH sahen Skateboarding auf höchstem Niveau. Der Verein hielt Wort und stellte mit den Möglichkeiten, die man dieses Jahr hatte,  sowie mit viel Herzblut und Engagement einen herausragenden Skateboard-Contest auf die Beine, der sich vor dem Vorjahres-Event der XGames nicht zu verstecken braucht.

Der nächste Stopp der Tour wird am 06.September 2014 im Skatepark Neuried stattfinden. Dieser ist das Finale der Tour und danach wird feststehen, welcher Fahrer sich den Sieg in der Gesamtwertung der Contestserie holen wird. Es bleibt weiter spannend!!! Der Eintritt ist, wie auf allen Stopps der Tour, frei.

Hier der Link zu dem kommenden letzten Event und Finale der Munich BE(A)ST Tour:

06.09. Neuried Finale: https://www.facebook.com/events/1472350909665810/

Hier der Link zum Finalrun von Richie Tury: https://www.facebook.com/photo.php?v=858599104167527

Unser Tipp:

Um dich für deinen nächsten Skate Contest praktisch auszurüsten, empfehlen wir Dir hier exklusiv die neue Dakine x Independent Skate Collection 2015!

skate independent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.