7 Benefits of Balance Board Training

Kennst du die coolen Vew-Do Balance Boards aus dem Dakine Shop? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! Mit einem Balance Board kannst du fast alles, was du auf dem Wasser benötigst, trainieren. Balance, Kraft, Ausdauer und Boardgefühl steigerst du auf dem hölzernen Brett ganz spielerisch und mit jeder Menge Spaß. Von diesem Training profitiert dein ganzer Körper.

 

 

Deine Benefits beim Training mit dem Vew-Do Balance Board:

 

1. Muskelkraft steigern
Beim Training auf dem Balance Board muss dein Körper das entstandene Ungleichgewicht stabilisieren. Das geschieht primär durch Muskelkraft. Um die Balance auf dem Brett zu halten, werden am ganzen Körper Muskeln aktiviert. Die rotierende Bewegung auf dem Balance Board ist ein super Training für Beine, Bauchmuskeln, unteren Rücken und Glutaeus / Gesäßmuskulatur. An den ersten Tagen brennen dir womöglich bereits nach 10 Minuten die Beine. Aber je mehr du trainierst, umso stärker werden deine Muskeln.

 

2. Gelenke trainieren
Die kleinen Muskeln und das Muskelgewebe rund um die Gelenke werden beim klassischen Geräte Krafttraining im Fitnessstudio oft vernachlässigt. Auf dem Balance Board hingegen sind auch deine Hüftgelenke, Knie und Fußknöchel in die stabilisierenden Rotationsbewegungen involviert. Durch regelmäßiges Gelenktraining kannst du dein Verletzungsrisiko beim Sport minimieren.

 

3. Bessere Koordination
Um das Gleichgewicht halten zu können, haben auch dein Gehirn und das Nervensystem beim Balance Board Training ordentlich zu tun. Für dein Gehirn ist es eine konstante Herausforderung, jedes Mal herauszufinden, wo sich dein Körper befindet und die richtigen Signale zu senden. Mit regelmäßigem Balance Training verbesserst du die spürbar die Koordination deines Nervensystems.

 

4. Mehr Beweglichkeit
Mit der Übung wirst du auf dem Brett schneller, geschickter und flexibler.

 

5. Schnellere Reaktionszeit
Auch deine Reaktionszeit, Power und Leistungsfähigkeit wirst du beim Gleichgewichtstraining merklich steigern und verbessern können.

 

6. Selbstvertrauen fürs Surfen
Genau wie das echte Surfbrett, kann auch das Balance Board Anfangs eine echte Herausforderung darstellen. Wer aber fleißig im Trockenen übt, wird schnell beachtliche Fortschritte. Und diese lassen sich natürlich aufs Wasser übertragen. Je häufiger du trainierst, desto selbstbewusster wirst du nicht nur auf dem Balance Board, sondern auch auf dem Surfboard stehen.

 

7. Spielend leicht Kalorien verbrennen

Mit Spaß und Begeisterung trainieren und ganz nebenbei noch ein paar Kilos verlieren? Beim Arbeiten auf dem Board verbrennt dein Körper selbstverständlich auch einiges an Kalorien. Amüsiere dich beim spielerischen Training mit Freunden oder hüpfe während des Fernsehens / eines Videospiels aufs Brett.

 

Dakine shop

 

Du siehst – Gleichgewichts Training macht jede Menge Spaß und bringt zeitgleich viele Vorteile für dich und deine Fitness mit sich. Mit deinem Vew-Do Balance Board + Equipment aus dem Dakine Shop verbesserst du spielerisch dein Können und kannst beim nächsten Mal auf dem Surfbrett vor deinen Freunden ein bisschen angeben;)

 

Übrigens: Für ein noch intensiveres Workout kannst du als Fortgeschrittener dein Balance Board Workout absolut flexibel gestalten und deine Fitness immer weiter steigern. Steig mit Hanteln oder Gewichten aufs Brett, baue während des Balancierens Kniebeugen und Squats mit ein oder starte eine Yoga Session der besonderen Art. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie wär‘s zur Abwechslung mal mit Armmuskel-Training? Mit den Händen auf dem wackeligen Board werden klassische Liegestützen zur besonderen Herausforderung.

 

Euer Dakine-Shop Team

 

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

 

MM

... Michaela ist gerne auf Reisen und hat unter anderem über 1 Jahr in Costa Rica gelebt. Seit 2016 ist sie bei Dakine Shop im Social Media bereich tätig und als echte Münchnerin nach Feierabend natürlich an der Isar zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.