Ich packe meinen Ski- und Snowboardrucksack – aber was soll da alles rein?

 

Endlich Schnee! Die Berge mit scheinbar unendlich vielen Pistenkilometern warten schon auf dich, die Vorfreude auf den Wintersport ist da natürlich riesig. Für so einen langen, sportlichen Tag in den Bergen solltest du ein paar wichtige Sachen mitnehmen. Damit du vor lauter Vorfreude nicht mit einem leeren Rucksack losfährst, haben wir von Dakine Shop eine Packliste für deinen Ski- und Snowboardrucksack zusammengestellt.

Es ist schon jedes Jahr das gleiche Dilemma mit dem Winter. Zuerst kommt ewig gar kein Schnee und dann wird es plötzlich richtig kalt und in den Bergen schmeißt Frau Holle alles auf die Skipisten, was sie noch im Schneelager vorrätig hat.

Dann heißt es: schnell die Ski oder das Snowboard aus dem Keller holen, die Boots entstauben, den Rucksack ins Auto und möglichst schnell los ins nächste Skigebiet. Denn die Zeit drängt, schließlich möchte man ja nicht im Stau stehen. Da kann es dann schon mal passieren, dass die Hälfte der Sportsachen und Accessoires in der Wohnung, im Dachboden, im Keller oder sogar auf dem Weg zum Auto liegen bleiben.

Damit das nicht (allzu häufig) passiert, ist die richtige Vorbereitung für einen gelungenen Skitag oder auch Snowboard Wochenende gefragt. Mit dem richtigen Equipment kennt sich der Dakine Shop aus und wir helfen dir auch gerne beim Packen!  

 

  1. Der Rucksack

Der Ski- und Snowboardrucksack sollte natürlich bei keinem deiner tollen Ausflüge fehlen. Warum aber unbedingt einen Rucksack mitnehmen, geht doch auch ohne? 

Na ja stimmt, aber vielleicht möchtest du mal deine Snowboardjacke oder den Hoodie ausziehen oder bei einer Pause den Skihelm verstauen. Wenn die Ski- bzw. Snowboardhandschuhe nass geworden sind ist es echt gut, dass du noch andere dabei hast. Die Vorteile liegen also auf der Hand – für welches Modell du dich im Endeffekt entscheidest, bleibt allerdings einzig und alleine deine Entscheidung. Wir helfen dir nur ein klein wenig dabei, denn gerade im Dakine Shop gibt es eine riesige Auswahl an hochwertigen Ski- und Snowboardrucksäcken, die natürlich auch zum Schneeschuhwandern und Skitourengehen perfekt geeignet sind. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Größen, Designs und jede Menge tolle Features und Funktionen.

 

Die Alternative zum Lawinen Rucksack 

Wenn du mal auf einen großen ABS-Rucksack verzichten möchtest, dann gibt es eine super praktische Pisten-Alternative zum herkömmlichen Pack: die Dakine Poacher RAS Weste. Schau dir mal online im Dakine Shop die ganzen top features von dem Teil an, echt eine tolle Sache!

2017w-10000781-poacherrasvest-black-dakine_600x6002x

Dakine Poacher RAS Weste

Dakine Heli Pro II 28L

 

Unser Tipp für einen längeren Tag in den Bergen

Schau dir mal den Dakine Heli Pro II an. Der ist mit seinen 28 Liter Volumen echt groß und hat viele Fächer, die teilweise sogar mit Fleece gefüttert sind (z.B. für die Skibrille). Hier kannst du echt ordentlich was mitnehmen. Den Skihelm kannst du ebenfalls befestigen.

Ach, noch etwas

Bei deiner Auswahl solltest du auch darauf achten, dass der Skirucksack eine perfekte Passform hat. Das heißt, er sollte schön eng und bequem am Körper sitzen und selbst voll beladen noch angenehm zu tragen sein. Dabei sollte er auch richtig gepackt sein. Hier ein paar Tipps von Dakine.

 

     2. Der Inhalt

Nun gut, jetzt liegt der Rucksack zuhause herum, noch ist er aber leer und noch nicht bereit für einen schnellen Sprint zum Auto bzw. auf die Piste. Damit rasch alles griffbereit ist für das coole Pistenabenteuer, befüllen wir ihn jetzt schnell mit dem Allerwichtigsten. Was brauchst du also alles?

 

15390977_10153882815586710_989315614100045566_n

 

Für den (Dick-) Kopf

  • eine schicke Wintermütze darf natürlich nicht fehlen. Die hast du eigentlich immer in deinem Rucksack verstaut, damit du nicht frierst wenn du den Helm absetzt oder auch als Reserve, falls die andere nass wird.
    Wenn es richtig kalt ist, dann passt auch eine dünne Dakine Beanie unter den Helm
  • oder ein Bandana Halstuch, ein Buff bzw. eine Sturmhaube, die du über den Kopf und die Ohren ziehen kannst

 

Für die Augen

  • natürlich darf eine Sonnenbrille mit gutem UV-Schutz nicht fehlen, egal wie das Wetter zu Beginn der Pistentour auch sein mag
    bzw.
  • eine gute Skibrille, die dich vor Wind, Schneefall und schlechter Sicht schützt. Übrigens kannst du diese auch in eine spezielle Schneebrillen Tasche von Dakine packen, damit sie geschützt ist und die Gläser nicht zerkratzen

 

Für die Sicherheit

  • das wichtigsten Notfall-Verbandszeug. Da gibt es bei Dakine dieses tolle Erste-Hilfe-Set
  • Für kkkkkkkalte Finger und Hände empfehlen wir Handwärmer Kissen. Etwas ganz tolles, wenn es darum geht, sich und die Hände wieder aufzuwärmen! Klappt übrigens im Notfall auch bei kalten Füßen
  • einen Rückenprotektor! Vor allem dieser hier ist schön leicht und passt in jeden Dakine Rucksack. Der untere Rücken und die Wirbelsäule wird bei unangenehmen Stürzen und hartem Aufprall perfekt geschützt

 

Die schöne, gefährliche Sonne

  • die Sonnencreme empfehlen wir, auch wenn die Sonne gar nicht scheint, denn in den Bergen bist du meistens weit über 1.000 Meter Seehöhe. Die Strahlung ist leider auch bei schlechtem Wetter bzw. auch bei starker Bewölkung recht hoch, daher immer wieder eincremen und einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden
  • der Lippenschutz: Labello, spezielle Lippencreme  

 

pexels-photo-38242

 

Bei Anstrengung & Sport

  • pack ein Funktionsshirt in deinen Sport Rucksack. Du wirst dich freuen, ein frisches T-Shirt bzw. Langarmshirt dabei zu haben, das du dann während der Mittagspause auf der Skihütte anziehen kannst. Denn die Gefahr, dass du dich erkältest, ist mit einem nass geschwitzten Shirt natürlich größer. Bei Da Kine gibt es jede Menge Skiunterwäsche und lange Winter Underwear, die an kalten Tagen in den Bergen Gold wert sind.
    Achte dabei aber immer auf die Qualität – hier im Shop gibt es spezielle Shirts, die den Schweiß super abtransportieren, dabei aber angenehm warm und luftdurchlässig sind
  • viele dakine Rucksäcke haben eine spezielle Vorrichtung, in die du eine Trinkblase hineingeben kannst. Die ist sogar isoliert, dein Getränk friert also nicht so leicht ein. Da du beim Sport viel trinken solltest, ist das ebenfalls ein echt gutes Feature bei den Ski Rucksäcken von Dakine.
    Also nicht vergessen: entweder den Trinkbeutel auffüllen und in deinen Dakine Pack stecken
    oder
  • eine Trinkflasche mitnehmen

 

Für die Heimfahrt

Driving home for… nun ja, nach einer coolen Tagestour solltest du noch ein paar Sachen ins Auto packen.

  1. steck deine Ski oder das Snowboard, sowie die jeweiligen Schuhe in eine spezielle Tasche, dann bleibt auch das Auto vor Schnee und Nässe geschützt
  2. damit du nach dem Sport nicht fröstelst: ein Paar warme Socken, ein frisches Longsleeve, deinen Lieblings Hoodie und vielleicht sogar eine gemütliche Jogginghose anziehen
  3. heißen Tee trinken, Musik ganz laut und dann ab nach Hause

 

pexels-photo-12875

 

Euer Dakine Shop Team

Stay Connected:
http://www.dakine-shop.de
http://www.facebook.com/dakineshop
http://www.facebook.com/DakineWorld

Chrissi Bisanz

... Chrissi versucht jede freie Minute draußen unterwegs zu sein. Man trifft sie meistens mit ihren Hunden, egal ob beim Trailrunning oder beim Wandern in den Bergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.